24-Std-Lauf / Abenteuer sind möglich!

Wollen Sie ein richtiges kleines Abenteuer erleben? Nur 24 Stunden lang, von Freitag 16.00 bis Samstag 16.00, also überschaubar? Mit Ihren Arbeitskollegen und deren Familien, oder mit Ihren Vereinskollegen, oder mit Ihrer Familie und Ihren Freunden und deren Familien?

Können Sie Sich innerhalb von 24 Stunden ein bis zwei Stunden lang laufend oder walkend bewegen? Schaffen Sie das?

Dann melden Sie sich an.

Machen am 24. und 25. September 2010 mit einer Gruppe beim 24-Stunden-Lauf in Geisenfeld mit.

Ein unvergessliches Erlebnis. Wenigstens ist das die Meinung fast aller, die an diesem Lauf jemals teilgenommen haben. Besonders Kinder überschlagen sich fast vor Begeisterung, wenn sie das Glück haben, an diesem Lauf teilnehmen zu dürfen.

Der 24-Stunden-Lauf ermöglicht auch Anfängern in den Ausdauersport hinein zu schnuppern.

Heuer wird eine Nordic-Walking-Gruppe mit schwer übergewichtigen Jugendlichen aus Berchtesgaden dabei sein.

Aber lassen wir die Veranstalter sprechen:

„Zum elften Mal findet 2010 der 24-Stundenlauf in der Hopfenstadt Geisenfeld statt. SPORTLICHKEIT, TEAMGEIST und SPASS werden wie immer groß geschrieben. Ganz wichtig ist den Organisatoren der Breitensport-Veranstaltung, die Alt und Jung die gemeinsame Freude an körperlicher Bewegung vermitteln möchte, der integrative Gedanke. Deshalb kämpften hier Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam um Punkte – ohne Abgrenzung oder Ausgrenzung. Sportliche Höchstleistung wird wie immer ebenso honoriert, wie  Originalität und Durchhaltevermögen“.

Hier die Bedingungen:

  • ACHTUNG ÄNDERUNG: Der Lauf wird gestartet am 24.9.2010 um 16:00Uhr im Festzelt am Volksfestplatz
  • Jede Mannschaft läuft als Stafette 24 Stunden lang
    über einen zirka 1,9 Kilometer langen Parcours in der Stadt Geisenfeld
  • Anmeldegebühr Frühbucher 3,50 / 6 Euro (danach 5 / 11 Euro)
  • Mannschaftsgröße 3 bis 30 Läufer.
  • Pro Runde gibt es gestaffelt nach Alter und Geschlecht zwischen neun und vierzehn Punkten (zuzüglich zwei Punkten für Menschen mit Behinderung)
  • Kontakte für Einzelläufer können vermittelt werden.
  • Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt
  • Die Siegergruppe erhält einen Wanderpokal
  • Alle Gruppen erhalten einen Pokal
  • Sonderpreise für den jüngsten/ältesten Läufer sowie die originellste Läufergruppe
  • Von der Startgebühr fließt jeweils ein Euro in einen Spendentopf (der Begünstigte Verein wird jährlich im Vorstand neu beschlossen)
  • Neuregelung: Um auch “Schnupper”-Mannschaften oder Teams, die die 24 Stunden eventuell nicht vollständig abdecken können, die Teilnahme zu ermöglichen, ist die Regel, dass der Lauf nicht länger als 3 Minuten unterbrochen werden darf, gestrichen!

Bis zum 31. Juli gibt es den Frühbucher-Rabatt.

Kurzentschlossene können sich diesen Rabatt mit einer vereinfachten Anmeldung sichern.

! Zur Anmeldung hier klicken !

……………………………………………….

Weitere Infos auf der Homepage des

Vereins zum 24-Stunden-Lauf, Geisenfeld e.V.

Über Bernd Schuhböck

Nach den Maßstäben der Ära Willy Brandts politisch eher linksliberal. Wer ihn missverstehen möchte, nennt ihn einen Sozialromantiker. Wer ihn kennt, wertkonservativ und mit zu viel Ethos für einen Bayer. Der Mann für´s kommunale, soziale oder sonstwie politische. Oder für Themen, für die sich keiner fand, der sie aufgreifen wollte.

Check Also

Politik und Corona – Telefonsprechstunde mit dem Landtagsabgeordneten Karl Straub (CSU)

Schwerpunkthema Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen auf den Landkreis Pfaffenhofen

Schreibe einen Kommentar