Adventskalender des Lions Club für Adolf-Rebl-Schulen

60 Kalender mit Gewinnen von über 14.000 € übergeben

Über je einen Adventskalender des Lions Clubs Pfaffenhofen/Hallertau können sich die rund 60 Klassen und Gruppen des Heilpädagogischen Zentrums in Pfaffenhofen und Geisenfeld freuen. Landrat Martin Wolf überreichte einen der 60 Kalender gemeinsam mit Vertretern des Fördervereins an die Klasse „MS 3“.

Hinter den 24 Türchen des Kalenders des Lions-Clubs verbergen sich insgesamt 180 Preise im Wert von über 14.000 Euro. Mit dem Erlös aus dem Verkauf des Adventskalenders wird der Lions-Club hilfsbedürftige Personen, karitative Organisationen oder Projekte in der Region unterstützen.

Der Landkreis Pfaffenhofen leistet mit dem Erwerb der Kalender auch einen Beitrag zur Unterstützung dieser Projekte. Gleichzeitig bereiten wir mit den Kalendern den Kindern an den Adolf-Rebl-Schulen eine kleine Freude“, so der Landrat. Jede Klasse könne täglich die in der Presse veröffentlichten Losnummern vergleichen, ein Türchen öffnen und auf einen Gewinn hoffen.

Bild oben:
v.l.n.r.: Landrat Martin Wolf, Konrektor Erich Noack, Praktikantin Renate Denk, Förderlehrerin Sylvia Labisch, Kinderpflegerin Hanna Fuchs, Schulbegleiter Christian Knispel, Geschäftsführer des Fördervereins Franz Schreyer und der Vorsitzende des Fördervereins Anton Steinberger mit Kindern der Klasse “MS 3“ der Adolf-Rebl-Schule.

Über web36

Check Also

Bundestagsabgeordnete E. Irlstorfer (CSU) und J. Huber (AfD) zu Corona

Gespräch mit den MdBs des Wahlkreises Freising, Pfaffenhofen und Neuburg-Schrobenhausen

Schreibe einen Kommentar