Asylbewerber feiern Fest -Betreuer begehen Feierstunde

Landrat Wolf sprach auf beiden Veranstaltungen

Welcome to the Christmas Party” begrüßte Martin Landrat Wolf die rund 150 Asylbewerber und Gäste im Hofbergsaal in Pfaffenhofen. Eingeladen zum „Fest für und mit unseren Asylbewerbern“ hatte der Verein “Freundschaft mit Valjevo e.V“.

Damit wolle man den Asylbewerbern zeigen, „dass wir sie als Mitbürger bei uns gerne aufnehmen und sie auf unsere Unterstützung rechnen können“ schreibt der Verein auf seiner Homepage. „ Wir wollten den Asylbewerber, die in unserem Landkreis dezentral untergebracht sind, die Möglichkeit bieten, mit Landleuten ins Gespräch zu kommen, Erfahrungen und Informationen auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen“.

Ein Dank ging dabei an die vielen freiwilligen Helfer (Essen und viele Geschenke für die Kinder) die den „Fahrdienst“ übernahmen.

[youtube width=”640″ height=”360″]http://youtu.be/4us0A76sLJc[/youtube]

Wie der Landrat Tage zuvor im „kelten römer museum maching“ vor ca. 70 anwesenden ehrenamtlichen Betreuern von Asylbewerbern anlässlich einer Feierstunde berichtete, gibt es derzeit insgesamt 229 Asylsuchende im Landkreis, die in zehn Landkreisgemeinden untergebracht sind.

Herkunftsländer sind neben Afghanistan und Syrien auch Nigeria, Kongo, Pakistan, Senegal usw. Bis zum Ende des Jahres wird mit insgesamt 257 Asylbewerbern gerechnet. Die Quote zum 31.12.2014 beträgt 477.
Die ehrenamtlich tätigen Betreuer „ leisten als Engel vor Ort erste Hilfestellung, auftretende Schwierigkeiten zu meistern. Sie unterstützen die Asylbewerber in vielen, oftmals auch nur kleinen, aber ebenso wichtigen Dingen des täglichen Lebens“, so der Landrat bei der Feierstunde in Manching.

Ehramt-Feierst-Ma-hd94

Über web36

Check Also

Dringend angeraten – PC-Leihgeräte für bedürftige Schüler an PAF-Schulen nun möglich.

Laut MdL Karl Straub (CSU) fließen an die Schulen im Landkreis dafür “mehr als eine halbe Million Euro“.

Schreibe einen Kommentar