Auweia, was bitte ist eine Bestandsdatenauskunft?

Und warum möchte der Staat an meine Passwörter kommen?

Das Thema ist ernst. Wer einmal durch aberwitzige Ermittlungswut in irgendwelche Polizei- oder Geheimdienstdatenbanken gelangt ist, bleibt da drin und bekommt unsichtbare Probleme“, beginnt Rechtsanwalt Markus Kompa seinen Aufruf in seinem „Blog zum Medienrecht“.

Der streitbare Medienechtler ist mit vielen Anderen der Meinung, dass „sich souveräne Bürger nicht bespitzeln lassen müssen. Wenn auch Sie nicht Ihre privaten E-Mails, Ihre (sicherlich nur versehentlichen) Besuche auf Sex-Seiten oder die Daten Ihrer Familie und Freunde mit Behörden teilen möchten, die mitunter durch Datenlecks und -Missbrauch aufgefallen sind, dann laden wir Sie herzlich, gegen diese aktuell beim Bundesrat liegenden Schnüffelgesetze zu demonstrieren“.

Wie ernst das Thema ist und warum auch Privatsphäre ein Menschenrecht ist – auch im Internet, darüber erfährt man hier mehr. Und im nachfolgenden Video.

[youtube width=”640″ height=”360″]http://youtu.be/EbrohCq1_04[/youtube]

Über web36

Check Also

Erschreckend – Sie sehen Fernsehnachrichten und plötzlich beginnt es zu stinken.

Ein Phänomen breitet sich aus in Deutschland. Eine zunehmend größer werdende Zahl von Bürgern sieht sich gezwungen ihre Fenster zu öffnen, bevor sie ihren Fernseher einschalten um sich die Abend-Nachrichten anzusehen.

Schreibe einen Kommentar