Pfaffenhofen -Landkreis u. Kreisstadt

Der größere Teil von Hopfenhausen

Alter Wein in neuen Schläuchen – Bürgerversammlung in Nötting

Nach übereinstimmenden Berichten von Teilnehmern dieser Bürgerversammlung -der zweiten in Geisenfeld- diesmal in Nötting, verlief sie nach dem weitgehend selben Strickmuster wie die vorangegangene Bürgerversammlung am 4. März in der Aula der Volksschule. Einige Zahlen wurden dabei relativiert doch das sture Festhalten an fragwürdigen, die finanziellen Spielräume der Stadt überstrapazierenden Vorgehensweisen beim Bau der Nordumfahrung behielt der Bürgermeister bei. Der …

weiterlesen »

Kultverdacht: “Luftmentschn” im Liebesrausch im Rohrbacher “Incontri”

Ein Gastartikel von Beate KREIS-NÜCKEN. Die Kulturwerkstatt in Rohrbach mit dem schönen Namen “Incontri” hat schon viel erlebt. Aber auch im erlauchten Kreis der dort auftretenden Künstler sind die fünf “Luftmentschn” mit ihrem Programm „Liebesrausch“ noch ein Event der Extraklasse. Nicht umsonst haben die ersten beiden CDs der Gruppe „Musikakrobatik“ und „Gruselett“ geheißen. Wir haben es mit einer Art musikalischen …

weiterlesen »

Nordumfahrung: Verbesserte Diashow

Begleitend zur Informationsveranstaltung “Nordumfahrung” in Nötting haben wir die dort gezeigten Infografiken hier auf Bürgersicht eingestellt. (und danach entfernt) Die erfreulich hohen Zugriffszahlen veranlassen uns nun, diese “Diashow Nordumfahrung” erneut einzustellen. Die Grafiken wurden überarbeitet und die Qualität zur vergrößerten Betrachtung optimiert. Wir bedanken uns dafür bei “Josef  Meyr”, der uns die Grafiken zur Verfügung stellte, und den Machern von …

weiterlesen »

Bürgerversammlung: Schriftwechsel zum Videoverbot

Mit einer e-mail vom 3. März reagierte die Stadtverwaltung auf einen, auf “Bürgersicht” am 1. März eingestellten Kommentar, worin Videoaufnahmen auf den Bürgerversammlungen angekündigt wurden. Dies sei nicht erlaubt, da es sich bei einer Bürgerversammlung um die Tagung eines Gemeindeorgans handelt, vermerkte dazu Hannes Hetzenecker, Geschäftsleiter der Stadt Geienfeld. Um Konkretisierung gebeten, verwies der Geschäftsleiter auf den Artikel 18 der Bayerischen …

weiterlesen »

Bürgerversammlung: Die Nachbetrachtung

Bevor Bürgermeister Christian Staudter mit Frau und Sohn gegen 18.30 Uhr die Aula der Geisenfelder Volksschule betrat, klopfte er zweimal triumphierend auf einen der am Eingang angebrachten Hinweiszettel. “Film- und Tonaufnahmen sind auf der Bürgerversammlung verboten” stand darauf zu lesen. Das Anfertigung von Videoaufnahmen hatte er also nicht nur nicht erlaubt, nein, er hatte es gleich “verboten”! Eventuell lag ihm …

weiterlesen »

Umgehungsstraße: Nöttinger sind sich einig

Kurze Zusammenfassung der Informationsveranstaltung “Umgehungsstraße” am Dienstag, 2. März 2010 in Nötting: Überfüllter Gasthof Schlierf, sehr gute Informationen mit dem Moderator des Abends, dem Nöttinger Peter Teich, 3 Stadträte und 1 Kreisrätin anwesend. Man kann die Stimmung mit dem Satz eines Besuchers zusammenfassen: “Wenn eine Kröte, einen Autobahnbau um 30 Jahre verzögern kann, dann muß es doch 100 Nöttingern möglich …

weiterlesen »

Umgehungsstraße – Bürgermeister tritt nach

Ob Geisenfelds Bürgermeister Christian Staudter gut beraten war als er der Teleschau auf INTV dieses Interview gab? Jedenfalls behauptet er darin, Stadtrat Schranner sei nur in den Stadtrat gewählt worden, weil er für den Bau der Umgehungsstraße eingetreten sei. Abgesehen von den haltlosen Informationen dieses Filmberichtes (LKW-Zunahme in Geisenfeld durch Mautausweichler, Tausende Unterschriften einer Bürgerinitiative) muss sich der Bürgermeister fragen …

weiterlesen »

Kurzer Auszug aus der Stadtratssitzung vom 25. Februar

Das Wichtigste zuerst: Kein staatlicher Zuschuss für die Nordumfahrung, sofern die Südumfahrung nicht gebaut wird.Damit ist die Nordumfahrung gestorben! (demnächst mehr) Doch die interessanteste Passage der Sitzung hier im Wortlaut: Stadtrat Wittmann: Sie wissen gar nicht, wie viel sie von ihrem Image kaputt gemacht haben! Bürgermeister Staudter: Dass sie sich um meinen Ruf sorgen freut mich. Es scheint ja zur …

weiterlesen »

Bürgerversammlung: SO macht man es richtig!

Dieser Beitrag wurde bisher x aufgerufen. Sofern man vom Grad der Gesichtsrötung den Grad der Gehirntätigkeit ableiten kann, hatte Bürgermeister Christian Staudter am 25.Februar 2010 in den ersten Minuten der Stadtratssitzung einiges zu überdenken. Mit hochrotem Kopf saß er etwas gedankenverloren in seinem Stuhl und nutzte ganz offensichtlich den Fachvortrag eines Feuerwehrkommandanten zum Nachsinnieren über einen vorangegangenen Wortwechsel: Ein Stadtrat …

weiterlesen »

Tagesordnung zur Stadtratssitzung am 25. Februar

Sitzungssaal des Rathauses Geisenfeld –19:00 Uhr Fuhrpark der Freiwilligen Feuerwehr Geisenfeld:Zuschuss für einen Feuerwehr Gerätewagen (GW-L2) 9. Änderung des Flächennutzungsplanes und vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 123 für das Gebiet “Freiflächen-Photovoltaikanlage an der Iprechtstraße” in Jebertshausen. Bebauungsplan Nr. 51 “An der Augsburger Straße – 3. Änderung” Bebauungsplan Nr. 62 “Am Flurweg Nötting – 1. Änderung” Stellungnahme zum Prüfbericht des Kommunalen Prüfungsverbandes vom …

weiterlesen »

Nordumfahrung -“Die Kosten hauen einen fast vom Hocker” – Eine Chronologie

Dieser Beitrag wurde bisher x aufgerufen. Mit dieser Einschätzung war der im November 2007 amtierende Bürgermeister Geisenfelds, Josef Alter, im Stadtrat nicht alleine. Gerade hatte Ingenieur Wilhelm Wipfler den Stadträten die Planung der Umgehungsstraße Nord vorgestellt. 12 Millionen Euro, doppelt so viel wie bisher veranschlagt sollte die Stadt für die 4,1 km lange Trasse nun bezahlen. Und der dafür erforderliche …

weiterlesen »

Ortsteilbewohner sauer über Organisation der Bürgerversammlungen.

Der “bürgerfreundliche” Rathauschef lud zur privaten Geburtstagsfeier. Anlässlich seiner Kandidatur betonte er 2007 in der USB-Postille “Aufwind” sein wichtigstes Motiv:“Visionen für Geisenfeld und seine Ortsteile zu entwickeln” und “den Wirtschaftsstandort Geisenfeld stärken“. Mit “Wirtschaftsstandort” dürfte er die heimische Gastronomie nicht gemeint haben. Denn seine “private” Geburtstagsfeier zelebrierte er im Rathaus, nicht in der “heimischen Wirtschaft”. Und diese Art der Förderung …

weiterlesen »

Das Rätsel von La Tène ausgestellt in Manching

Wer sind wir? Wo kommen wir her? Wer waren unsere Vorfahren? Wie hat man vor über 2000 Jahren gelebt? Gab es damals grausame Menschenopfer? Was glauben wir heute darüber zu wissen? Was hat man vor 100 Jahren zu wissen geglaubt? All diesen und vielen weiteren faszinierenden Fragen geht eine neue Sondersausstellung im Kelten- und Römermuseum in Manching nach. Pfahlbaufieber in …

weiterlesen »

Umgehungsstraße JA–Prestigeobjekte NEIN

Dieser Beitrag wurde bisher x aufgerufen. Die Fraktionsgemeinschaft der Freien Wähler/CDG im Geisenfelder Rathaus bezieht auf “Bürgersicht.de” Stellung zur geplanten Umgehungsstraße. Der Bau einer Nordwestumgehung ist nach Meinung der FW/CDG Fraktionsgemeinschaft sinnvoll, mit finanziellem Augenmaß auch machbar und könne den mancherorts zu beobachtenden schleichenden Verfall an Wohnqualität stoppen. Sofern man auf Luxus- und Prestigeobjekte verzichtet, z.B. auf INVG-Beteiligung und Stadthalle, …

weiterlesen »

ACHTUNG : Stadtratssitzung verschoben!

Schön langsam wird es peinlich. Erneut müssen wir von Bürgersicht.de den Ausputzer für die Stadt Geisenfeld spielen. Die Stadt schafft es einfach nicht ihre Home-Page auf dem aktuellsten Stand zu halten. (zwischenzeitlich haben sie es am Donnerstag Vormittag geschafft) Die nächste Stadtratssitzung findet nicht am Donnerstag, 18.02. sondern eine Woche später am 25. Februar statt. (wurde auf der letzten Stadtratssitzung …

weiterlesen »

Super Stimmung beim Faschingszug 2010

Da hat sich Geisenfeld aber ins Zeug gelegt. Kapellen, Masken tolle Faschingswägen.Vom gesellschaftlich relevanten “Bauer sucht Frau” bis “Botoxwahn”, vom lokalpolitisch bedeutsamen “Staudterring” bis zu den “Geisterbussen”. Keines der Themen kam beim Geisenfelder Faschingszug zu kurz. (Stand Aschermittwoch 23:59 Uhr: Artikelaufrufe = 979) Etwas schmallippig reagierte der oberste Geisenfelder Gaudi-Präsident Rudi Michael auf die dabei unters Volk gebrachten “Flugzettel”. Laut Heimatzeitung …

weiterlesen »