Damit sie auch morgen noch schlecht von ihrem Computer träumen

Chaos Communication Congress (30C3) von 27. bis 30. Dezember in Hamburg

Zum dreißigsten Mal lädt der Chaos Computer Club (CCC) zum jährlichen internationalen Hackertreffen. Vom 27. bis 30. Dezember 2013 wird der Chaos Communication Congress (30C3) in Hamburg stattfinden.

Das Programm – bestehend aus über 130 Vorträgen – des 30C3 wurde dieses Jahr erstmalig von mehreren Experten-Teams, die jeweils für einen inhaltlichen Schwerpunkt verantwortlich waren, aus mehr als 360 Einreichungen ausgewählt: Hardware & Making, Art & Beauty, Science & Engineering, Security & Safety sowie Politics, Ethics & Society. Zusätzlich konnte eine Reihe von weiteren hochkarätigen Referenten eingeladen werden.

Wie in den letzten Jahren werden Video-Streams der Vorträge angeboten. Ergänzt wird das Programm durch Workshop- und Junghacker-Angebote, welche im Vergleich zum Vorjahr noch stärker in den Fokus der Veranstaltung rücken.

Ein inhaltlicher Schwerpunkt liegt auf Fragen der Sicherheit von Hard- und Software. Einen besonderen Stellenwert im Programm haben in diesem Jahr natürlich auch die Enthüllungen von Edward Snowden und die dadurch bekanntgewordenen Überwachungsmaßnahmen der Geheimdienste und ihrer Lakaien, sowie Gegenmaßnahmen.

Die Keynote des 30C3 am Abend des 27. Dezember wird der Journalist Glenn Greenwald halten, dessen Arbeit mit den Snowden-Dokumenten es ganz wesentlich zu verdanken ist, daß wir im Jahr 2013 weitaus mehr als je zuvor über die weltumspannenden Überwachungsnetzwerke, die Techniken und die Denkweise der Überwacher erfahren haben.

Zusätzlich zum umfangreichen Vortrag- und Workshop-Programm wird auf dem 30C3 eine Vielzahl von teils spektakulären Hacking- und Kunstprojekten stattfinden. Zahlreiche Open-Source-Projekte nutzen den Congress für Treffen ihrer Mitstreiter und um neue Kontakte zu knüpfen. Zur Entspannung nach den inhaltlich dichten Tagen wird die 30C3-Lounge nachts von namhaften DJs und Musikern beschallt.

Hier das Programm dazu

„Bürgersicht“ empfiehlt daraus zwei Schmankerl:

Am Ende des dritten, zu Beginn des 4. Tages die
„Fnord News Show“

Der schonungslose Realitätsabgleich.Im Format einer lockeren Abendshow werden wir die Highlights des Jahres präsentieren, die Meldungen zwischen den Meldungen, die subtilen Sensationen hinter den Schlagzeilen. Kommen Sie, hören Sie, sehen Sie! Lassen Sie sich mitreißen!
Info Speakers: Franf und Fefe
Day: 2013-12-30/Start time: 00:00/Duration: 01:00/Room: Saal 1/Track: Entertainment/ Language: de

Am 30. 12 ab 17:15 Uhr:
“Security Nightmares”

Damit Sie auch morgen schlecht von Ihrem Computer träumen. Ein IT-Security-Alptraum-Ausblick auf das Jahr 2014 und darüberhinaus. Denn was wir wirklich wissen wollen, ist ja schließlich: Was kriecht, krabbelt und fliegt in Zukunft auf uns zu und in unseren digitalen Implants herum?

Über web36

Check Also

Serie „Parlament“- „O.K., dann wählt doch alle 5 Jahre den unterhaltsamsten Clown“

Hier ein Ausschnitt daraus, der mit brachialer Offenheit das ausspricht, was zur EU keiner offen ansprechen will.

Schreibe einen Kommentar