Mission Olympic- Endstand der Finalstädte 2011

 


Das letzte Finalevent für das Jahr 2011 ist vorbei und somit haben Bürger und Gäste aller 5 teilnehmenden Finalstädte ihre sportliche Aktivität -zählbar- unter Beweis gestellt.

211.454 Aktivitäten / Delbrück – 54.000 Menschen dabei aktiv
202.265 Aktivitäten / Zwickau – 50.000 dabei aktiv
178.068 Aktivitäten / Nürtingen – 43.000 dabei aktiv
159.459 Aktivitäten / Lehrte – 47.000 dabei aktiv
145.372 Aktivitäten / Geisenfeld – 21.000 dabei aktiv ?

Vom 1. Juli bis zum 18. September kämpften 5 Städte um den Titel “Deutschlands aktivste Stadt 2011“. Für den Wettbewerb Mission Olympic von Coca-Cola Deutschland und dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) hatten sich im vergangenen Jahr 34 Städte aus ganz Deutschland beworben. Fünf Kandidaten qualifizierten sich für die Finalrunde: Delbrück, Geisenfeld, Lehrte, Nürtingen und Zwickau kämpfen nun um ein Fördergeld für den örtlichen Breitensport in Höhe von 75.000 Euro. Die vier weiteren Finalisten werden mit jeweils 10.000 Euro prämiert.

Im Anschluss an alle fünf Festivals des Sports als Finale von Mission Olympic tritt die Jury noch einmal zusammen und entscheidet, wer den Titel „Deutschlands aktivste Stadt 2011“ tragen darf.

Die Bekanntgabe von „Deutschlands aktivster Stadt 2011“ erfolgt am 30. November 2011 im Rahmen einer offiziellen Preisverleihung in Berlin.

—————————————————- 

 

Starker Start in Delbrück (01. – 03.07.)

 211.454 Aktivitäten – das ist der beachtliche Endstand für das Finalevent in Delbrück!

Alle weiteren Zahlen für dieses Wochenende sind genauso bemerkenswert: An über 200 Bewegungsstationen waren rund 54.000 Besucherinnen und Besucher des ersten Mission Olympic Finales 2011 aktiv – das Ergebnis kann sich sehen lassen! Damit haben die Delbrückerinnen und Delbrücker schon mal ordentlich vorgelegt.

Das war das Mission Olympic Finale in Delbrück:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=E47ma8awK80&feature=related[/youtube]

 —————————————————- 

.

Nürtingen hat gepunktet (15. – 17.07.) 

178.068 sportliche Aktivitäten, so lautet das Ergebnis beim Finale von Mission Olympic in Nürtingen.

So wunderschön und sonnig der Samstag war, so grau und verregnet zeigte sich der Sonntag.

Doch egal bei welchem Wetter, 43.000 sportliche Nürtingerinnen und Nürtinger waren während des gesamten Wochenendes für ihre Stadt aktiv und sammelten an der zahlreichen wie vielseitigen Bewegungsstationen Punkte für den Titelgewinn.

 

So wollten die Nürtinger punkten:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=yuT14eSD9dA&feature=related[/youtube]

(Und hier –etwas umgeschnitten– das Nürtinger Bewerbungsvideo)

Trotz Regen voll aktiv: Was am Sonntag-Morgen als leichter Niesel begonnen hatte, hat sich über Tag in beständigen Dauerregen entwickelt. Doch von schlechter Stimmung wegen wideren Wetterbedingungen war auf dem Festplatz in Nürtingen nichts zu merken. Die Festivalbesucherinnen und -besucher radelten, kletterten, kämpften und liefen mit Enthousiasmus, spielten Boule und ließen mit dem Hula-Hoop-Reifen die Hüften kreisen.

Und so hat Nürtingen gepunktet:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=TVBeuQG1jcU&feature=mfu_in_order&list=UL[/youtube]

 

———————————————

 

Ganz Geisenfeld war in Bewegung!  (22. – 24.07.)

145.372 Aktivitäten – diese beeindruckende Zahl erreichten die Geisenfelder Bürgerinnen und Bürger durch ihren sportlichen Einsatz beim Mission Olympic Finale.

21.000 Besucherinnen und Besucher waren am ganzen Wochenende an den unterschiedlichen Bewegungsstationen in der Stadt sportlich unterwegs. Ob beim Schwimmen, Klettern, Bierkrug stemmen oder Wasserski fahren – die ganze Stadt war auf den Beinen und sammelte Punkte für das Geisenfelder Aktivitätenkonto.

Nachfolgend ein Video vom Samstag –von Irina Stephan Bauer aus Geisenfeld (Achtung Tonprobleme)

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=50tU6oi5SeA[/youtube]

hier Teil 2 vom Sonntag ( von Irina Stephan Bauer aus Geisenfeld )

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=FPDgS66WoEM[/youtube]

und hier das “offizielle” Video zum Wochenende in Geisenfeld

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=M27kbw2LPwY&feature=related[/youtube]

——————————————–

Das Ergebnis steht fest! (26. – 28.08.)

159.459 Aktivitäten sammelten die Lehrter Bürgerinnen und Bürger durch ihr sportliches Engagement beim Mission Olympic Finale.

47.000 Besucherinnen und Besucher waren am ganzen Wochenende an den zahlreichen Bewegungsstationen in der Stadt unterwegs.

Ob beim Schwimmen, Radeln, Klöten werfen oder Tretboot fahren – die Menschen zeigten begeisterten Einsatz und sammelten Punkte für das Lehrter Aktivitätenkonto.

Jumpstyle Choreograhie

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=zIFcwsNv_pw&feature=player_embedded[/youtube]

 

 Bewegung die Spaß macht

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=5aVzKNNPmeA&feature=related[/youtube]

 

Das “offizielle” Video nach dem Wochenende in Lehrte 

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=GUUnVg0E9CI[/youtube]

 

 

————————————————

 (16. – 18.09.)

Ein stolzes Ergebnis
202.265 Aktivitäten – so lautet der Endstand nach zwei Finaltagen Mission Olympic in Zwickau. Mit sportlichem Einsatz waren insgesamt 50.000 Besucherinnen und Besucher während des gesamten Wochenendes an den zahlreichen Bewegungsstationen in der Stadt und Umgebung aktiv.

Von A wie Asiatische Kampfkunst und Aquafitness bis Z wie Zwikkifaxx, dem Kinderfest am Samstag, gab es ein buntes Mitmachangebot für jeden sportlichen Gechmack.

Das “offizielle” Video nach dem Wochenende in Zwickau

[flv]http://www.mission-olympic.de/uploads/tx_flvplayer/mo_2011_zwickau.flv[/flv]

 

 

 

 

 

Über Bernd Schuhböck

Nach den Maßstäben der Ära Willy Brandts politisch eher linksliberal. Wer ihn missverstehen möchte, nennt ihn einen Sozialromantiker. Wer ihn kennt, wertkonservativ und mit zu viel Ethos für einen Bayer. Der Mann für´s kommunale, soziale oder sonstwie politische. Oder für Themen, für die sich keiner fand, der sie aufgreifen wollte.

Check Also

VIDEO – Lappland Adventure noch kurz vor dem Corona-Shutdown in Europa 2020

Nach der Ankunft in Helsinki folgte Abenteuer auf Abenteuer.