Am Hindukusch sind wir voll engagiert. Doch wie und wo verteidigen wir unsere Demokratie wenn`s gegen die Diktatur der Finanzzocker geht? Noch übt die Diktatur nur.

Die Gier der Märkte verteidigt man nicht am Hindukusch

Lesezeit: 1 Minute

Eine Welt, die Taliban bekämpfen kann, muss sich vor den Brokern nicht fürchten“, meint Heribert Prantl in einem Kommentar zur Occupy-Bewegung auf sueddeutsche.de.

Laudator Christian Ude, Preisträger Prof. Heribert Prantl, Fraktionschef Markus Rinderspacher

Prof. Dr. Heribert Prantl, letzte Woche von der bayerischen SPD-Landtagsfraktion mit dem “Wilhelm-Hoegner-Preis” ausgezeichnet und vom Laudator Christian Ude als das “Verfassungspolitische Gewissen der bundesdeutschen Publizistik” gewürdigt, gilt als Meinungsinstanz schlechthin.

Als wortgewaltiger Kämpfer gegen die marktradikalen Heilslehren der vergangenen Jahre kommt er in seinem neuesten Kommentar zu dem Schluss:

In den vergangenen zehn Jahren wurde Deutschland am Hindukusch verteidigt. Jetzt gilt es, die Demokratie gegen die Gier der Märke zu verteidigen“.

Zum Kommentar geht`s hier

Anmerkung: Wer nach Lesen des Kommentars noch etwas sinnieren möchte (Grübeln – für Zugereiste) der sollte sich die neue CD “Wut und Zärtlichkeit” von Konstantin Wecker auflegen. Als Anspieltipp kann ich hier die knapp 7-minütige Rock-Sinfonie “Empört Euch” empfehlen. Mit Textzeilen wie “die Diktatur ist noch nicht ausgereift, sie übt noch” bekommt man die eigenen, abstrakten, unkonkreten und vagen Befürchtungen eventuell besser eingeordnet.

Für alle, die auch mit schlechter Qualität zurecht kommen, hier ein (schlecher) Mitschnitt auf YouTube.
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=KehFgCt14QY[/youtube]

Über Bernd Schuhböck

Nach den Maßstäben der Ära Willy Brandts politisch eher linksliberal. Wer ihn missverstehen möchte, nennt ihn einen Sozialromantiker. Wer ihn kennt, wertkonservativ und mit zu viel Ethos für einen Bayer. Der Mann für´s kommunale, soziale oder sonstwie politische. Oder für Themen, für die sich keiner fand, der sie aufgreifen wollte.

Lesen sie auch

Wie Propaganda wirkt – Beispiel Beendigung des Zweiten Weltkrieges

Von „Orwell´schen Gedächtnisslöchern“