Die Kosten reduzieren sich für Geisenfeld bei den Aufwendungen für die Mehrzwecknutzung um 267.000 Euro. Wegen der Nutzung für schulische Veranstaltungen übernimmt diesen Teil nun der Landkreis. Zusätzliche Einsparungen durch Unterschreitung bei veranschlagten Vergabesummen..

Dreifachsporthalle – Kostensenkung für Geisenfeld

Lesezeit: 1 Minute

Der Bau- und Vergabeausschuss des Landkreises befasste sich in seiner letzten Sitzung mit der Verteilung der Gesamtkosten für den Neubau einer Dreifachsporthalle im Schulzentrum Geisenfeld. Der schulische Anteil an den Baukosten wird von den Bauherren Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm, Schulverband Geisenfeld und Verein „Hilfe für das behinderte Kind e.V.“ zu gleichen Teilen getragen.

Anders als beschlossen sollen die Mehrkosten für die Mehrzwecknutzung nicht nur vom Schulverband Geisenfeld, sondern anteilmäßig auch vom Landkreis getragen werden“, so Landrat Martin Wolf.

Hintergrund sei das Fehlen von geeigneten Räumlichkeiten für schulische Veranstaltungen, die unter das Versammlungsstättengesetz fallen. Damit erhöht sich der Anteil des Landkreises Pfaffenhofen an den Gesamtkosten um rund 267.000 Euro auf rund 1,8 Mio. Euro.

Vom Baufortschritt konnte sich Landrat Martin Wolf Ende September persönlich überzeugen. Als Teilnehmer des 24-Stunden-Lauf in Geisenfeld führte ihn der Rundkurs mehrmals an der Baustelle vorbei.

 

Ebenfalls wurden in dieser Sitzung die Innentüren- und Stahlzargenarbeiten, Gründacharbeiten sowie das Anbringen von Hallentrennvorhängen vergeben. Das günstigste Angebot für Innentüren und Stahlzargen wurde von der Schuller Holzbau GmbH, Ammerthal eingereicht und an diese in Höhe von rund 55.000 Euro vergeben. Die Kosten liegen damit um 5,3 % unter der veranschlagten Vergabesumme.

Auch eine Kostenersparnis von 15,5 % konnte mit der Vergabe der Hallentrennvorhänge an die Firma Metallbau Politz GmbH, Edersleben erzielt werden. Die Kosten hierbei belaufen sich auf insgesamt rund 36.000 Euro. Ebenfalls konnten die Gründacharbeiten an den preiswertesten Anbieter, Firma Fleischmann Bedachungen e.K., Gera mit einem Auftragswert in Höhe von 92.349,37 Euro erteilt werden.

Über Bernd Schuhböck

Nach den Maßstäben der Ära Willy Brandts politisch eher linksliberal. Wer ihn missverstehen möchte, nennt ihn einen Sozialromantiker. Wer ihn kennt, wertkonservativ und mit zu viel Ethos für einen Bayer. Der Mann für´s kommunale, soziale oder sonstwie politische. Oder für Themen, für die sich keiner fand, der sie aufgreifen wollte.

Lesen sie auch

Auswirkung von Politik – Etwas was den meisten Deutschen Angst macht.

Die Neue Studie „Die Ängste der Deutschen 2019“