FOS-Einschreibung in PAF – Jetzt gilt´s

 

An der Staatlichen Berufsoberschule (BOS) Scheyern wird zum regulären Anmeldetermin vom 5. bis 16. März 2012 eine Probeeinschreibung für eine mögliche angegliederte Fachoberschule (FOS) mit den Ausbildungsrichtungen Technik und Wirtschaft durchgeführt.

Sollten sich genügend Schüler einschreiben, wird die Fachoberschule zum Schuljahr 2012/2013 mit der Jahrgansstufe 11 starten“, so Landrat Martin Wolf.

Um alle interessierten Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern aus den M-Zügen der Mittelschulen, der Wirtschaftsschule, der Realschulen oder der Gymnasien vorab umfassend zu informieren, laden die BOS Scheyern und der Landkreis Pfaffenhofen zu drei Informationsveranstaltungen ein.

Informationsveranstaltungen

  • am Dienstag, 24. Januar in der Georg-Hipp-Realschule Pfaffenhofen,
  • am Mittwoch, 25. Januar in der Realschule Manching am Keltenwall
  • am Donnerstag, 2. Februar in der Staatlichen Realschule Geisenfeld.

Beginn ist jeweils um 19:30 Uhr. Neben den Aufnahmevoraussetzungen und Ausbildungsinhalten werden auch die Busverbindungen zur Schule ein Thema sein.

Die Voraussetzungen für eine Aufnahme in die Fachoberschule sind der Mittlere Schulabschluss mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,5 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik oder die Erlaubnis zum Vorrücken in die Jahrgangsstufe 11 des Gymnasiums. „Wer in einem der genannten Fächer keine Note nachweist, ersetzt diese durch das Ergebnis einer Feststellungsprüfung“, so Hubert Ruisinger, Leiter der BOS Scheyern.

Einen Schwerpunkt in der Jahrgangsstufe 11 der FOS bildet die Fachpraktische Ausbildung, die rund die Hälfte der Unterrichtszeit umfasst und überwiegend in Betrieben im Landkreisgebiet stattfindet. Hubert Ruisinger: „Die Lehrer pflegen intensive Kontakte zu den Ausbildungsbetrieben im Landkreis und können so die Fachoberschüler während ihres Praktikums bestmöglich betreuen.“ Im Wechsel mit der Fachpraktischen Ausbildung wird der Unterricht in Räumen der Berufsschule abgehalten. Ab Jahrgangsstufe 12 findet der Unterricht komplett in den Räumen des Klosterns Scheyern statt, ebenso wie bereits jetzt für die BOS:

Wir sind uns bewusst, dass die Fachoberschule eine kleine Schule sein wird. Aber genau darin liegt ihr Vorzug“, so Landrat Martin Wolf. In einer überschaubaren Schule würden die Lehrer jeden einzelnen Schüler kennen und könnten sich so um ihn kümmern. Zudem würden die guten Beziehungen zwischen Schülern, Lehrern und dem Kloster Scheyern für eine funktionierende Gemeinschaft sorgen.

Martin Wolf: „Wir sind überzeugt, dass wir den jungen Menschen an der Fachoberschule Pfaffenhofen/Scheyern beste Voraussetzungen für das Erreichen des Abiturs bieten können.“

Und noch eines sei wichtig: Wer sich in Pfaffenhofen anmeldet, muss keine Angst haben, dass er am Ende ohne FOS-Platz da steht. Auf dem Einschreibeblatt kann alternativ zusätzlich eine andere FOS angekreuzt werden. Diese Anmeldung hat vollumfänglich Gültigkeit, falls Pfaffenhofen nicht starten kann.

—————————————

Die Schularten Fachoberschule (FOS) und Berufsoberschule (BOS) werden in Bayern (ab Schuljahr 2008/09) unter dem Begriff “Berufliche Oberschule Bayern” (BOB) zusammengefasst.

Weiterführende Informationen zur FOS  hier 

Über web36

Check Also

Dringend angeraten – PC-Leihgeräte für bedürftige Schüler an PAF-Schulen nun möglich.

Laut MdL Karl Straub (CSU) fließen an die Schulen im Landkreis dafür “mehr als eine halbe Million Euro“.

Schreibe einen Kommentar