Informativer Girls’ und Boys’ Day 2014

Vier Mädchen und ein Junge schnupperten im Landratsamt Pfaffenhofen

Bereits zum 14. Mal fand in diesem Jahr der bundesweite Girls’Day und zum vierten Mal der Boys’Day – Jungen-Zukunftstag – statt. Auch beim Landratsamt Pfaffenhofen hatten vier Mädchen und ein Junge die Gelegenheit, Einblicke in Technik, Informationstechnik und Verwaltung zu bekommen.

Für einen Jungen war es ein Boys’Day, und vielleicht auch für uns ein positiver Effekt. Im Verwaltungsbereich stehen im Moment zu wenig männliche Bewerber zur Verfügung“, so Monika Müller von der Personalverwaltung. Im Rahmen einer kurzen Einführungsrunde legten die fünf Jugendlichen zunächst ihre Erwartungen an die Aktion dar, damit ihre Betreuer gezielt auf ihre Wünsche und Vorstellungen eingehen konnten.

Bild oben: Schnuppertag im Landratsamt anlässlich des Girls’Day und Boys’Day (v.l.n.r.): Landrat Martin Wolf, Daniela Schmidt (Baukontrolleurin), Lena Roscher, Tobias Fitterer (EDV-Beauftragter), Anna Devingtel, Helmut Binzer, Christina Schrödl , Franziska Bergwinkel und Monika Müller (Personalsachbearbeiterin).

In der öffentlichen Verwaltung gibt es nicht nur Berufe, die am Schreibtisch ausgeübt werden. Der Landkreis Pfaffenhofen bildet auch Fachinformatiker aus. Meist entscheiden sich Mädchen für „typisch weibliche“ Berufe oder Studienfächer. Damit schöpfen sie ihre Berufswahlmöglichkeiten nicht voll aus. Das Fehlen weiblicher Vorbilder sowie fehlende Vorstellungen von technischen Berufen beeinflussen häufig die Berufswahl von Mädchen.

Zwei der Schülerinnen durften am Aktionstag eine Mitarbeiterin des Bauamtes bei den Baukontrollen begleiten, die beiden anderen Mädchen erhielten von einem Mitarbeiter Einblicke in die EDV-Abteilung des Landratsamtes. Der Schüler durfte Monika Müller bei der Personalstelle über die Schulter schauen und mit ihr Personalentscheidungen treffen.

Die Jugendlichen fanden den Tag im Landratsamt Pfaffenhofen sehr interessant und informativ.

Über web36

Check Also

Bundestagsabgeordnete E. Irlstorfer (CSU) und J. Huber (AfD) zu Corona

Gespräch mit den MdBs des Wahlkreises Freising, Pfaffenhofen und Neuburg-Schrobenhausen

Schreibe einen Kommentar