Landkreis- Kostensenkung bei Müllgebühren


Gute Erlöse bei den gesammelten Wertstoffen könnten dazu führen, die Müllgebühren für den Zeitraum 2013-2015 zu senken. Über eine Senkung der Mühlgebühren um „5+x Prozent“ muss demnächst der Werkausschuss im Landratsamt -auf Vorschlag des Landrats- entscheiden. Über “Gelbe Tonne” statt “Gelber Sack” soll eine Bürgerbefragung Entscheidungshilfe geben.

Landrat Martin Wolf wird dem Werkausschuss des Abfallwirtschaftsbetriebs bei der nächsten Sitzung eine Senkung der Abfallgebühren vorschlagen. Wie der Landrat mitteilte, hat die jüngste Gebührenkalkulation des Bayer. Kommunalen Prüfungsverbandes einen Spielraum für die Reduzierung der Gebühren für den Zeitraum von 2013 – 2015 ergeben. Grund dafür sind sehr gute Erlöse bei den gesammelten Wertstoffen, z.B. bei Metall und Papier, Pappe, Kartonagen sowie Gebührenreduzierungen beim Müllzweckverband. Durch die sehr positive Entwicklung kam es zu einem finanziellen Überschuss.

Der Landrat: „Ich kann mir vorstellen, dass die Gebühren um 5 + x Prozent gesenkt werden können. Über die genaue Höhe muss selbstverständlich der Werkausschuss entscheiden.

Wie der Landrat weiter mitteilte, wird der Abfallwirtschaftsbetrieb Anfang nächsten Jahres auch eine Umfrage über die Kundenzufriedenheit starten. Dem neuen Gebührenbescheid wird ein Fragebogen beigeheftet, indem die Bürgerinnen und Bürger Wünsche, Anregungen und Kritik mitteilen können.

Gelber Sack oder Gelbe Tonne?

Auf dem Prüfstand steht nach den Worten des Landrats derzeit vor allem die Entsorgung des Gelben Sacks im Bringsystem. Alternativ hierzu könnte auch die Gelbe Tonne eingeführt werden. „Die Meinung der Bevölkerung zu diesem Thema ist uns sehr wichtig“, so der Landkreischef. Parallel dazu führt der Abfallwirtschaftsbetrieb dazu bereits jetzt Nutzerbefragungen an den Wertstoffhöfen durch, die ebenfalls in die Meinungsbildung einfließen sollen.

Über web36

Check Also

Bundestagsabgeordnete E. Irlstorfer (CSU) und J. Huber (AfD) zu Corona

Gespräch mit den MdBs des Wahlkreises Freising, Pfaffenhofen und Neuburg-Schrobenhausen

Schreibe einen Kommentar