Landkreis schiebt bei Tourismus kräftig an

Lesedauer 2 Minuten

 

Der Auftritt des Landkreises auf der Grünen Woche in Berlin zeigte: Die touristischen Rahmenbedingungen sind noch ausbaufähig. Wie´s gehen könnte, soll in großer Runde beim 1. Tourismustag im Deutschen Hopfenmuseum in Wolnzach entwickelt werden.

Nach dem erfolgreichen Auftritt des Landkreises Pfaffenhofen mit zahlreichen Gemeinden und Akteuren auf der diesjährigen Internationalen Grünen Woche in Berlin und der durchwegs positiven Resonanz will Landrat Martin Wolf den Tourismus im Landkreis weiter voran bringen.

Er lädt daher am Mittwoch, 21. März von 9:00 bis 18:00 Uhr alle Kommunen, Museen, Freizeiteinrichtungen und weiteren touristischen Dienstleister zu einem Tourismustag ins Deutsche Hopfenmuseum nach Wolnzach ein.

Berlin war ein tolles und erfahrungsreiches Erlebnis für uns. Die Präsentation auf der Messe hat uns gezeigt, wo wir stehen und was wir noch verbessern können, um richtig wettbewerbsfähig zu werden“, so der Landrat.

Zusammen mit den Verantwortlichen aus Politik und Verbänden sowie den touristischen Akteuren im Landkreis will er über weitere Schritte und Optionen beraten. „Unser Ziel ist es, gemeinsam Themen und Maßnahmen zu erarbeiten, die die Basis dafür sind, attraktive touristische Rahmenbedingungen und Angebote für Gäste und Einheimische zu entwickeln“, so der Landrat. „Wir freuen uns auf viele aktive Teilnehmer und sind gespannt auf die gemeinsamen Ergebnisse.
Eine Anmeldung dafür ist erforderlich.

Näheres dazu in Kürze.

Über nonbescher

Check Also

Aus dem Paralleluniversum einer unterkomplexen AfD-Schriftführerin aus Manching

Infektionsschutzgesetz bedeute: Kinder weg, Lebensmittel auf Zuteilung, Merkel-Herrschaft. ----- Wir leben in einer Zeit in der Bereiche verschwimmen, allgemein zugängliche Infos sich den Weg durch ideologisch vereinfachende Sichtweisen zum unterkomplex arbeitenden Enddarm einer begrenzten Auffassungsgabe bahnen, um am Ende als gequirlte Scheiße im Internet zu landen.

Schreibe einen Kommentar