Landkreisbürger sammelten fleißig Handys

Bei der bayernweiten Handy-Sammelaktion “Handy clever entsorgen“ des Bayerischen Umweltministeriums haben sich auch das Landratsamt Pfaffenhofen sowie die Städte, Märkte und Gemeinden im Landkreis beteiligt. Insgesamt 200 alte Handys und 48 Ladekabel sind dabei in den vergangenen zwei Monaten in den einzelnen Sammelboxen gelandet.

Landrat Martin Wolf  und die Leiterin des Abfallwirtschaftsbetriebs Pfaffenhofen, Elke Müller, freuten sich über die rege Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger. „Handys enthalten wertvolle Rohstoffe wie Gold, Silber, Palladium und Kupfer. Diese Rohstoffe sind ein kostbares Gut und nur begrenzt verfügbar. Zu den Herausforderungen der Zukunft zählen daher der verantwortungsvolle Umgang mit den Ressourcen und das richtige Recycling. Es war daher selbstverständlich, dass wir uns an der Aktion beteiligt haben“, so der Landrat.

Die Trägerschaft der Sammlung und das Recycling der Handys haben der Verband zur Rücknahme und Verwertung von Elektro- und Elektronikaltgeräten VERE e.V., das Projektmanagement und die Vorfinanzierung die Firma eficom übernommen. Die Aktion wurde zudem von den Netzbetreibern E-Plus, Telekom, Telefonica und Vodafone finanziell unterstützt. Die Reinerlöse aus der Aktion kommen der schulischen Umweltbildung und dem Bayerischen Naturschutzfonds zugute.

Über web36

Check Also

Politik und Corona – Telefonsprechstunde mit dem Landtagsabgeordneten Karl Straub (CSU)

Schwerpunkthema Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen auf den Landkreis Pfaffenhofen

Schreibe einen Kommentar