Neues von Gaertner´s Blog: Verduseltes Facebook-Debüt / Rumpeln im ökonomischen Gebälk

Momentaufnahmen vom Krater des globalen Konjunktur-Vulkans

Es rumpelt bedenklich im ökonomischen Gebälk. Griechenland implodiert. Chinas Banken vergeben im Mai fast keine Neukredite mehr. Bei Spaniens Geldhäusern droht die griechische Schwindsucht. Während beim G8-Gipfel Champions-League geguckt wird, weigern sich insolvente chinesische Rohstoffimporteure, weitere Schiffsladungen vom Weltmarkt abzunehmen. Sie finden entweder keinen Platz mehr, oder kein Geld mehr, um die Ware noch anzunehmen….
… weiterlesen auf Gaertner´s Blog

 

Im Schaltraum des überaus holprigen Facebook-Debüts

In der englischsprachigen Presse wurde am Wochenende das vermasselte Debüt von Facebook unter die Lupe genommen. Kleinanleger seien lange nicht so bedingungslos gierig gewesen, wie es sich die Konsortialbanken erträumt hatten und die Nasdaq verduselte den Auftakt des Handels.

Hier weiterlesen
(Dazu spiegel-online: US-Börsenaufsicht SEC ermittelt. Analysten sehen die Facebook-Aktie zudem weit unter dem Ausgabepreis – es droht ein Kurssturz)

Über web36

Check Also

Bargeld und die Geschichte von der Umkehrung der Werte.

---- Bargeld und Sparen sind plötzlich etwas Negatives ---- Im neuesten SPIEGEL (16.Mai/2015) fordert der "Wirtschaftsweise" Volkswirtschaftsprofessor Peter Bofinger, die Bundesregierung soll auf dem kommenden G-7-Gipfel für die Abschaffung des Bargelds werben. Die Notenbanken hätten es dadurch einfacher, ihre Geldpolitik durchzusetzen. Über den Sachverhalt, die Hintergründe und wo die Reise bei diesem Thema hingehen könnte, dazu empfehlen wir -zum wieder lesen- den folgenden Artikel vom November 2014.

Schreibe einen Kommentar