Jugendportal erklärt die Altersvorsorge

Lesedauer < 1 Minute

 

Im Jugendportal www.rentenblicker.de erklärt die Deutsche Rentenversicherung jungen Menschen die Altersvorsorge. „Seit kurzem hat das Jugendportal einen neu gestalteten Internetauftritt. Es bietet jetzt eine leichtere Orientierung und ist barrierefrei“, so Lorenz Lochhuber, Leiter des Sachgebiets Besondere Soziale Angelegenheiten am Landratsamt Pfaffenhofen.

Schüler im Ferienjob, Auszubildende, junge Eltern oder Jugendliche im Freiwilligendienst finden hier lebensnahe Informationen zur Rentenversicherung. Das Jugendportal Rentenblicker zeigt, welche Leistungen die gesetzliche Rentenversicherung auch schon in jungen Jahren bietet, und gibt Tipps zum Aufbau einer zusätzlichen Altersvorsorge – neutral und unabhängig.

Lorenz Lochhuber: „Die Informationen sind auf die Lebenssituationen junger Menschen zugeschnitten. Dazu gibt es interaktive Angebote und Nachrichten. Der Stil ist klar und für Jugendliche verständlich.“ Ergänzt wird das Online-Angebot durch kostenloses Unterrichtsmaterial für Schulen. Bundesweit stehen außerdem Referentinnen und Referenten der Deutschen Rentenversicherung bereit, die Lehrerinnen und Lehrer im Unterricht bei Fragen zur Altersvorsorge unterstützen können.

Die Ansprechpartner vor Ort findet man auf www.rentenblicker.de unter „Für die Schule/Regionale Ansprechpartner“.

Über nonbescher

Check Also

Aus dem Paralleluniversum einer unterkomplexen AfD-Schriftführerin aus Manching

Infektionsschutzgesetz bedeute: Kinder weg, Lebensmittel auf Zuteilung, Merkel-Herrschaft. ----- Wir leben in einer Zeit in der Bereiche verschwimmen, allgemein zugängliche Infos sich den Weg durch ideologisch vereinfachende Sichtweisen zum unterkomplex arbeitenden Enddarm einer begrenzten Auffassungsgabe bahnen, um am Ende als gequirlte Scheiße im Internet zu landen.

Schreibe einen Kommentar