Start frei zur Motorradsaison in der Hallertau

Neue Karte mit fast 1.200 Kilometer Motorradstrecke aufgelegt

Im Frühjahr sportlich, im Sommer genussvoll, im Herbst tabu und im Winter für die Harten“ so umschreibt Landrat Martin Wolf aus Pfaffenhofen die Jahreszeiten in der Hallertau aus Sicht eines begeisterten Motorradfahrers.

Neben den lang ersehnten frühlingshaften Temperaturen bieten die kurvenreichen Straßen sowie die von Hopfengärten geprägte Hügellandschaft der Hallertau – dem größten zusammenhängenden Hopfenanbaugebiet der Welt zwischen München, Ingolstadt, Regensburg und Landshut – sich geradezu für Motorradtouren an. Eine eigene Motorradkarte für die Hallertau war daher längst überfällig.

In Zusammenarbeit mit dem renommierten Outdoor-Verlag Publicpress wurde eine Karte aufgelegt, die sechs Motorradtouren umfasst, die von begeisterten Hallertauer Motorradfahrern speziell ausgearbeitet wurden und insgesamt fast 1.200 Kilometer Motorradspaß vom Feinsten bietet. Dabei sind alle Motorradtouren als Rundkurse angelegt und können von jedem beliebigen Orte entlang der Strecke gestartet werden. Die „Große Hallertau Rundfahrt“ ist mit insgesamt 370 Kilometern die längste Tour und „umrundet“ das gesamte Hopfenland. Natürlich können die Touren auch untereinander kombiniert werden.

Titel Motorrad HHNeben einer erlebnisreichen Routenführung sind auch interessante Sehenswürdigkeiten sowie gemütliche regionale Einkehrmöglichkeiten und schöne Biergärten entlang der Strecken eingezeichnet. Die Motorradkarte steht für eine hohe Nutzwertigkeit – sie ist einfach in der Handhabung, qualitativ hochwertig und durch das spezielle Kartenmaterial wetterfest und abwischbar.

Fertig ist ein wichtiges Kartenwerk, das Lust und Laune auf einen Motorradausflug in die Hallertau macht, das Freizeitangebot im Hopfenland erweitert und aufgrund der zahlreichen Zusatzinformationen als konkrete Planungshilfe für Motorradausfahrten bzw. mehrtägige Aufenthalte in der Hallertau dient“, stellt Landrat Michael Schwaiger aus Freising, selbst ambitionierter Motorradfahrer, fest.

Die Vorstellung der neuen Motorradkarte fand diesmal im Gäste- und Bildungshaus des Klosters Scheyern im Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm statt, zu der die Landräte Martin Wolf und Michael Schwaiger extra mit dem eigenen Motorrad anreisten. „Wir freuen uns, dass die Veranstaltung bei uns im Kloster stattfindet und dass wir als eines der lohnenswerten Ausflugsziele in der Karte mit integriert sind“ fügt Abt Markus Eller vom Kloster Scheyern hinzu.

Die Motorradkarte ist über das deutschlandweite Vertriebsnetz des Publicpress Verlages und an der Servicestelle im Foyer des Landratsamtes Pfaffenhofen, Hauptplatz 22, 85276 Pfaffenhofen zum Preis von 4,95 Euro erhältlich.

Bild oben: Klaus Blümlhuber (Tourismusverband im Landkreis Kelheim), Landrat Martin Wolf (Pfaffenhofen a.d.Ilm), stellv. Landrat Peter Dreier (Landshut), Landrat Michael Schwaiger (Freising), Hopfenkönigin Elisabeth Fuß, Abt Markus Eller (Kloster Scheyern) und André Ollinger (Publicpress Verlag).

Über web36

Check Also

Dringend angeraten – PC-Leihgeräte für bedürftige Schüler an PAF-Schulen nun möglich.

Laut MdL Karl Straub (CSU) fließen an die Schulen im Landkreis dafür “mehr als eine halbe Million Euro“.

Schreibe einen Kommentar