Umweltpakt Bayern: Urkunde für Kieswerk Reisinger

Lesedauer < 1 Minute

Im Rahmen des von der Bayerischen Staatsregierung und der bayerischen Wirtschaft abgeschlossenen „Umweltpakts Bayern“ konnte Landrat Martin Wolf kürzlich der Firma Kieswerk Feilenmoos Reisinger GmbH & Co.KG eine entsprechende Urkunde überreichen.

Bild v.l.n.r.: Freuten sich über die Urkunde aus den Händen von Landrat Martin Wolf (2.v.r.): Leonhard Haag, Erika Reisinger, Frithjof Reisinger, Tanja Reisinger-Lazar und Dr. Gabriel Reisinger.

Das Unternehmen hat sich zu einer qualifizierten, freiwilligen Umweltleistung verpflichtet und wurde somit vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz als Teilnehmer bestätigt. Unter anderem hat die Firma ihre Lkws, Arbeitsgeräte und Maschinen auf biogene Treib- und Schmierstoffe umgerüstet.

Das benötigte Rapsöl wird mit einer eigenen Rapspresse hergestellt. Landrat Martin Wolf dankte der Familie Reisinger für ihren Beitrag zum Erhalt der natürlichen Ressourcen. „Ihr Mittun unterstützt unseren Politikansatz Freiwilligkeit vor Ordnungspolitik. Vielen Dank für Ihr Engagement und Ihren Einsatz“, so der Landrat

Über nonbescher

Check Also

Aus dem Paralleluniversum einer unterkomplexen AfD-Schriftführerin aus Manching

Infektionsschutzgesetz bedeute: Kinder weg, Lebensmittel auf Zuteilung, Merkel-Herrschaft. ----- Wir leben in einer Zeit in der Bereiche verschwimmen, allgemein zugängliche Infos sich den Weg durch ideologisch vereinfachende Sichtweisen zum unterkomplex arbeitenden Enddarm einer begrenzten Auffassungsgabe bahnen, um am Ende als gequirlte Scheiße im Internet zu landen.

Schreibe einen Kommentar