Wer „schauspielert“ besser in den Wahlspots zur Landtagswahl ?

SPD-Kandidat aus Pfaffenhofen muss Ude retten.

Die Süddeutsche Zeitung (SZ) ließ einen Filmkritiker auf die Wahlwerbespots von Ude (SPD) und Seehofer (CSU) los. Welches Video ist in den Augen eines Filmkritikers besser gelungen? Eindeutiger Sieger: Horst Seehofer.

Er sei nach Auffassung des Kino-Experten Tobias Kniebe der bessere Schauspieler! Ude verdiene mit seinem Werbefilmchen nicht mal den Schwabinger Kleinkunstpreis.

Da haben wir es im Stimmkreis Pfaffenhofen/Freising einfacher. Der hiesige Direktkandidat der SPD, Markus Käser, ist auch ohne Beurteilung eines Filmkritikers eindeutiger Video-Sieger. Warum? Zur bayerischen Landtagswahl am Sonntag war und ist er der einzige Kandidat im Stimmkreis mit Wahlwerbespot.

Der Mann „ohne Hals“, wie er sich in seinem Wahl-Video vorstellt, versucht die heimischen Wähler mit einem Augenzwinkern und überraschenden Einblicken in sein politisches und privates Weltbild für sich zu gewinnen.

Ob ihm dies gelingt? Sehen sie selbst.

[youtube width=”640″ height=”380″]http://youtu.be/1MFW7DW5TuY[/youtube]

Über Bernd Schuhböck

Nach den Maßstäben der Ära Willy Brandts politisch eher linksliberal. Wer ihn missverstehen möchte, nennt ihn einen Sozialromantiker. Wer ihn kennt, wertkonservativ und mit zu viel Ethos für einen Bayer. Der Mann für´s kommunale, soziale oder sonstwie politische. Oder für Themen, für die sich keiner fand, der sie aufgreifen wollte.

Check Also

Politik und Corona – Telefonsprechstunde mit dem Landtagsabgeordneten Karl Straub (CSU)

Schwerpunkthema Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen auf den Landkreis Pfaffenhofen

Schreibe einen Kommentar