Wie geht eigentlich “Landratsamt”?

Über 900 Schülerinnen und Schüler aus über 40 Klassen der Grundschulen im Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm besuchen derzeit das Landratsamt Pfaffenhofen. Unter dem Motto „Lernort Landratsamt“ informieren sich die Kinder über die Aufgaben des Landkreises und des Landratsamts. Mitarbeiterin-nen des Landratsamts führen den „Landkreisnachwuchs“ durch das Haus und erklären die wichtigsten Funktionen.

Welcher Abfall gehört in welche Tonne? Warum müssen wir unseren Müll trennen? Wie können wir Abfälle vermeiden? Diese und ähnliche Fragen werden beispielsweise im Bereich Abfall anschaulich von Godehard Reichhold, Abfallberater beim Abfallwirtschaftsbetrieb Pfaffenhofen erläutert. Die Naturschutzfachreferentinnen am Landratsamt erklären, welche Naturschutzgebiete es im Landkreis gibt, warum der Biber eigentlich Bäume fällt und welche Vögel in unseren heimischen Gärten vorkommen. In das Büro des Landrats dürfen die Schülerinnen und Schüler natürlich auch schnuppern.

Welche Bedeutung haben die einzelnen Bestandteile des Landkreiswappens? Diese und ähnliche Fragen konnten die interessierten Schülerinnen und Schüler mit Landrat Martin Wolf und dem Büroleiter des Landrats, Karl Huber, klären.

Bei einer abwechslungsreichen Rätselrallye können die kleinen Landratsamtbesucher ihre Kenntnisse dann gleich unter Beweis stellen. Zur Stärkung gibt es zum Abschluss im Sitzungssaal eine kleine Brotzeit sowie eine kleine Überraschung.

Über web36

Check Also

Dringend angeraten – PC-Leihgeräte für bedürftige Schüler an PAF-Schulen nun möglich.

Laut MdL Karl Straub (CSU) fließen an die Schulen im Landkreis dafür “mehr als eine halbe Million Euro“.

Schreibe einen Kommentar