Wolnzach – FDP-UW und BGW gründen gemeinsame Fraktion

Zum Sprecher der neuen Fraktion wurde Ex-Landrat Josef Schäch gewählt

Die Marktgemeinderäte von FDP-UW und BGW haben sich zu einer gemeinsamen Fraktion zusammengeschlossen. Dafür entschieden sich die Mandatsträger und Mitglieder der drei Gruppierungen am Samstagnachmittag einstimmig.

Unter der Leitung von Thomas Stockmaier wählte die neue Fraktion im Wolnzacher Gemeinderat nach ihrem Zusammenschluss Josef Schäch zum Sprecher.

„Unsere Wähler wünschen sich eine Veränderung, und das wir etwas bewegen für den Markt Wolnzach“. Josef Schäch, neuer Fraktionssprecher der FDP-UW-BGM-Fraktion
Unsere Wähler wünschen sich eine Veränderung, und das wir etwas bewegen für den Markt Wolnzach“. Josef Schäch, neuer Fraktionssprecher der FDP-UW-BGM-Fraktion

Die anderen Fraktionsmitglieder Thomas Stockmaier und Matthias Boeck von der FDP, Dr. Peter Rech von den Unabhängigen Wolnzachern und Max Wallner jun. von der BGW sind gleichberechtigte Stellvertreter. „Unsere Wähler wünschen sich eine Veränderung, und das wir etwas bewegen für den Markt Wolnzach“, führte Schäch nach seiner Wahl zum Fraktionssprecher aus. Er gehe frei und ungebunden in diese Wahlperiode; und darüber sei er sehr froh.

Die FDP-UW-BGW Fraktion stellte klar, dass sie zu den Absprachen mit den Freien Wählern (FW) und der SPD nach wie vor stehe, auch wenn durch den Meinungswechsel der FW ein gestaltendes Bündnis wohl nicht möglich sein wird. Dazu Thomas Stockmaier:

“Wir unterstützen Werner Hammerschmid als zweiten und Florian Werther als dritten Bürgermeister, so wie es vor der Wahl besprochen war.

Wenngleich die fünf Marktgemeinderäte ein festes Bündnis mit der CSU ausschließen, bietet die FDP-UW-BGW Fraktion Bürgermeister Jens Machold und der CSU Fraktion eine konstruktive Zusammenarbeit für den Markt Wolnzach an. „Wir respektieren den Wählerwillen und sind zu einer Zusammenarbeit selbstverständlich bereit – aber das muss auch von der anderen Seite kommen“, unterstrich Josef Schäch die Position seiner Fraktion.

Ein erster Antrag liegt bereits auf dem Tisch

Der erste Beschluss der neuen Fraktion wurde nach der Konstituierung einstimmig gefasst. Die FDP-UW-BGW Fraktion beantragt, dass die Fraktionssprechersitzung mit dem Bürgermeister künftig nicht mehr zwei Tage, sondern eine Woche vor der Gemeinderatssitzung stattfinden soll. Die Fraktionen sollen ausreichend Zeit haben, sich mit den anstehenden Themen angemessen und sachlich zu befassen.

Mit seinem Schlusswort wandte sich Schäch an alle Fraktionen im Wolnzacher Gemeinderat: „Unser gemeinsamer Wählerauftrag ist es, für Wolnzach das Beste zu erreichen. Bei uns spielen dabei Parteigrenzen keine Rolle!

Über web36

Check Also

Politik und Corona – Telefonsprechstunde mit dem Landtagsabgeordneten Karl Straub (CSU)

Schwerpunkthema Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen auf den Landkreis Pfaffenhofen