Bier-Scheyern_Foto=Anton-Mirwald

500 Jahre Reinheitsgebot – Bier erleben im Landkreis Pfaffenhofen

Lesezeit: 2 Minuten

Zum Beispiel mit den “Schuhbecks” und “Lafers” der römischen Zeit

Der Landkreis Pfaffenhofen lockt anlässlich des 500. Jubiläums des bayerischen Reinheitsgebotes mit einem abwechslungsreichen Biererlebnisangebot.

Am 23. April, dem Tag des Deutschen Bieres, wird seit 1994 der Erlass des bayerischen Reinheitsgebotes im Jahr 1516 gefeiert. Zum 500. Jahrestag der Verkündung finden in diesem Jahr vielfältige Veranstaltungen rund um das Thema Bier statt. Hierbei lockt nicht nur Ingolstadt mit Biererlebnisangeboten – auch im Landkreis Pfaffenhofen kommen Bierliebhaber voll auf den Geschmack.

Geschichtlich Interessierte können sich am Sonntag, 24. April, mit allen Sinnen in die Koch-, Ess- und Trinkgewohnheiten der Römer vor gut 2.000 Jahren zurückversetzen und mit einer Archäologin auf eine kulinarische Zeitreise gehen. Mit den Ohren, der Nase und dem Gaumen werden die Teilnehmer mit Berichten von Julius Cäsar und einem mit Kräutern gewürztem Bier in die Zeit der Kelten versetzt. Aus Columnellas und Apicius Kochbüchern, den “Schuhbecks” und “Lafers” der römischen Zeit, erfährt man unter anderem mehr über die Küche der reichen Römer.

Verbindliche Anmeldung bis 22. April unter museumswerkstatt@museum-manching.de oder Tel. 08459 32373-0.

In Geisenfeld findet am 24. April um 19 Uhr die Veranstaltung „Bier gewinnt! Lieder und G’schicht’n rund ums Bier“ statt. Im Rathaussaal präsentieren die Musiker Res Richter, David Saam und Christoph Lambertz ein fröhliches Programm mit allerlei bierseligen Werken. Karten gibt es unter www.okticket.de.

Auch in den Brauereien des Landkreises Pfaffenhofen kann man in die Welt des Bieres eintauchen. Am Freitag, 22. April, findet in der Kreativbrauerei Lampl in Wolnzach ein Brauer-Tag zum Reinheitsgebot statt, bei dem die Teilnehmer alles über die Geschichte der Braukunst erfahren. Nähere Infos unter Tel. 08442 2068.

In den weiteren Landkreis-Brauereien (Müllerbräu und Urbanus in Pfaffenhofen, Klosterbrauerei Scheyern und Urban Chestnut in Wolnzach) sind Führungen auf Anfrage möglich.

Über Gebhard Gessler

Politisch und weltanschaulich eher undogmatisch. Der Fels in der Brandung und „eierlegende Wollmilchsau“ der Redaktion. Als CvD 24 Stunden vor dem Schirm, haut jedem auf die Finger, bearbeitet i.d.R. alle Pressemeldungen und verantwortet die Grafiken aus der Generation Praktikum.

Lesen sie auch

Wie soll ich heißen?

Wettbewerb: Name für Landkreis Radl-Maskottchen gesucht