Aktuell

Um Hopfenhausen herum

Whistleblower Preis 2017 für Aufdeckung von Lebens- u. Gesundheitsgefahren

Wenn ein Krebsmittel-Panscher auffliegt und Systemversagen offenkundig wird. ---- Vor dem Landgericht Essen verhandelt man aktuell einen der großen Medizinskandale in Deutschland. Vor Gericht steht ein Apotheker, der über Jahre teure Zubereitungen für Chemotherapien in großem Maßstab gepanscht haben soll, und damit Patienten womöglich gesundheitlichen Schaden zufügte. Aufgedeckt, und nun mit dem „Whistleblover Preis 2017 ausgezeichnet, wurden die Vorgänge von zwei Mitarbeitern, die ihren Chef angezeigt haben.

weiterlesen »

Geplatzte Jamaika Träume sind einmalige Chance für eine „vereinte Linke“

„Ja, es ist jetzt genau der Zeitpunkt gekommen, um den im Neoliberalismus erstarrten rechten Parteien den Garaus zu machen“ fordert der Ökonom Prof. Dr. Heiner Flassbeck*. ---- Das Scheitern von Jamaika sei weniger schlimm als die Tatsache, „dass in Deutschland die große Mehrheit der gewählten Politiker keinerlei Konzept für das Regieren hat“. Eine historische Chance für eine neue Linke.

weiterlesen »

Kriegstrommeln übertönen die guten Nachrichten aus Syrien.

Kennen sie die letzten Schlagzeilen zum Thema Damaskus? „Wie Assad einen Vorort von Damaskus aushungert“, „Hungerblockade in Syrien“ und andere kampagnenartige Meldungen aus dem deutschen Mainstream. Vor zwei Tagen erreichten auf 53 Lastwagen Hilfsgüter und Medikamente Vororte von Damaskus. Doch diese gute Nachricht machte keine Schlagzeilen.

weiterlesen »

Schüler im Burger-Restaurant gemobbt – Unfassbare Reaktion der Gäste

Erst als ihr eigener Burger „gemobbt“ wurde, ergriffen sie die Initiative. Für ihren Burger. ---- Täglich wird gemobbt, gehatet oder gepöbelt. Besonders unter Jugendlichen. Nach Angaben einer Sonderauswertung der letzten PISA- Studie wird jeder sechste 15-jährige Schüler (15,7 %) in Deutschland regelmäßig Opfer von Mobbing. (Weltweit 30 %) Das Erwachsene darauf nur kontraproduktiv reagieren, macht ein beeindruckendes Video aus einer Burger King Filiale deutlich.

weiterlesen »

War da was? Unsere grundlegenden Probleme werden nach der Wahl erneut ausgeblendet.

Augen zu und durch. Lasst uns lieber die Welt, statt die Zustände in Deutschland beklagen. ---- Fast scheint es, als spiele den deutschen Leit(d)medien der Massenmord in Las Vegas oder die Vorfälle im Umfeld der katalanischen Unabhängigkeitsbestrebungen zur rechten Zeit in die Karten. Müssten sie sich doch sonst in die Niederungen der deutschen Innenpolitik begeben, und die durch Regierungshandeln nicht erst nach der Bundestagswahl klar sichtbaren Verwerfungen auf- und nachbearbeiten.

weiterlesen »

Urteil Rundfunkbeitrag – Zahlen nur bei Empfang

Anwälte, Richter und das Bundesverfassungsgericht kratzen an der Rechtmäßigkeit des Rundfunkbeitrags. ---- Kein Empfangsgerät, keine Rundfunkgebühr. Das hat das Bundesverwaltungsgericht -sinngemäß- in einem aktuellen Urteil festgestellt. Geklagt hatte eine Hostel-Betreiberin, die die Zahlung des Rundfunkbeitrages für ihre „Empfangsgeräte freien“ Gästezimmer ablehnte. Dieses bahnbrechende Urteil fällt in eine Zeit, in der auch das Verfassungsgericht bis 31. Oktober 2017 Stellungnahmen von Landesregierungen, Rundfunkanstalten und anderen Verfahrensbeteiligten zu bohrenden Fragen hinsichtlich einer möglichen Verfassungswidrigkeit des Rundfunkbeitrags einfordert.

weiterlesen »

„Verfassungs-Dienst“ deckt auf – Das Drehbuch zur kommenden Staatskrise

Wie könnte man die Verhandlungen zur Regierungsbildung scheitern lassen? Ein geheimes Drehbuch deckt es auf. ---- Unsere Freunde vom „Voralpenländischen-Verfassungs-Dienst“ (VAVD), regelmäßige „Bürgersicht“ Leser kennen die im Verborgenen blühende Organisation aus den Artikeln mit den uns vom VAVD hin und wieder zugespielten nichtöffentlichen Dokumenten, haben uns am Morgen nach der Bundestagswahl erneut ein kleines Päckchen mit brisantem Inhalt zugespielt.

weiterlesen »

Die „alten Nazis“ würden über die „neuen Nazis“ der AfD nur lachen.

Durch idiotische Gleichsetzung werden die teuflischsten Verbrechen und ekelhafte Verbrecher verharmlost ---- In Anbetracht der im Jahre 2011 vom Deutschen Bundestag veröffentlichten Liste zu Personen die nach 1945, trotz ihrer NS-Vergangenheit, in Bundeseinrichtungen, Bundesregierungen und Bundestag tätig waren, sei es eine „kriminelle Verharmlosung des Nationalsozialismus“ wenn Außenminister Gabriel und Grünen Spitzenkandidat Özdemir „die rechtsradikalen Würsten, die in der AfD ihr Forum gefunden haben“ jetzt als die „Echten Nazis“ bezeichnen. Es ist an der Zeit etwas zurecht zu rücken.

weiterlesen »

Lebensmittelverschwendung – Wenn Verbraucher die Schuld bei anderen sehen

Wer ist denn nun der größte Lebensmittelverschwender! Der Fall ist klar. ---- „In Deutschland werden zu viel Lebensmittel weggeworfen“. Ein Vorwurf, den nicht nur Verbraucher gerne mit Blick auf den Handel erheben, sondern von Herstellern und Industrie ganz generell gesehen wird. So richtig aufschlussreich wird dieser allgemein beklagte Umstand, wenn man dem Grund dieses Wohlstandsverhaltens hinterher spürt. Überraschung, die Anderen sind es nicht.

weiterlesen »

Arztpraxen erzielen 70 % ihrer Einnahmen aus Kassenabrechnung

Zum Dank behandelt man sie in Bayern bei der Terminvergabe wie Patienten zweiter Klasse. --- „Kommen sie in Vier Wochen“. Gesetzlich Versicherte warten in Bayern im Schnitt 23 Tage länger auf einen Arzttermin als Privatversicherte. (Ergebnis einer Studie der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen) Dabei sind es gerade die Kassenpatienten, die die Arztpraxen zu 70 Prozent finanzieren.

weiterlesen »

Im Umfragetief vereint – Macron und Trump nach 100 Tagen bei 42 % Zustimmung

Beide haben gleich schlechte Umfragewerte. Aus den Medien erfährt man davon wenig --- Was nicht sein darf, das sollte man auch nicht lesen. Überboten sich die deutschen „Qualitätsmedien“ nach Donald Trumps ersten Hundert Tagen im Amt, seine Umfragewerte gewohnt tendenziös rauf und runter zu bespiegeln, fielen die Meldungen über Emmanuel Macrons desaströse 100-Tage-Umfragewerte weniger spektakulär aus. Eigentlich fielen sie ja fast gänzlich aus.

weiterlesen »