Heute fang ich an

Axel Prahl´s „Heute fang ich an“ passt ganz gut zu meiner aktuellen Schreibzurückhaltung hier auf Bürgersicht. („Mal sehen, was ich wirklich bewegen kann …“)

Zu Prahl: Der kann Gitarre und „klampft“ nicht nur, schmiert das Stück nicht mit zu viel Text zu und ist -im Gegensatz zum Großteil seiner Rollen- dabei tiefsinnig. Für mich eine Entdeckung.