B 16 bei Ernsgaden bis Mitte Oktober halbseitig gesperrt

Verkehr aus Richtung Ingolstadt und A 9 kommend wird weiter durch die Baustelle geleitet

Am Montag, den 15. Juni 2015 beginnt -voraussichtlich ab 9 Uhr morgens– (nach dem Berufsverkehr) das Staatliche Bauamt Ingolstadt mit dem Erd-und Streckenbau auf rund 3 Kilometern Länge zur Errichtung der dritten Fahrspur zwischen den Anschlussstellen Ernsgaden-West und Ernsgaden-Ost.

Hierzu ist eine halbseitige Sperrung der Bundesstraße 16 erforderlich.

Der Verkehr aus Richtung Ingolstadt und A 9 kommend wird weiter durch die Baustelle geleitet. Der Verkehr aus Richtung Regensburg wird bei Rockolding ausgeleitet und über die St 2232 – Umfahrung Irsching – Kreisstraße PAF 17 – PAF 14 – EI 40 – Rottmannshart – St 2334 und bei Manching zurück auf die B 16 geführt.

Die halbseitige Sperrung dauert voraussichtlich bis Mitte Oktober 2015.

Anschließend ist ab voraussichtlich Mitte Oktober eine rund vierwöchige Vollsperrung der B 16 erforderlich. Hierzu wird zusätzlich der aus Ingolstadt bzw. A 9 kommende Verkehr über die bereits erwähnte Umleitungsstrecke geführt. Die Umleitung ist örtlich beschildert.

Der HIER abrufbare Umleitungsplan (pdf) verdeutlicht die Situation

Über web36

Check Also

Dringend angeraten – PC-Leihgeräte für bedürftige Schüler an PAF-Schulen nun möglich.

Laut MdL Karl Straub (CSU) fließen an die Schulen im Landkreis dafür “mehr als eine halbe Million Euro“.