Beim „ELTERNTALK“ über Erziehungsfragen sprechen

Dieser Beitrag wurde bisher 8 x aufgerufen.

„Schwer ist leicht was“. Diese bayerische Weisheit gilt auch bei der Kindererziehung. Ein Projekt mit extra geschulten Vätern und Müttern hilft im Erziehungsalltag.

Das Projekt Elterntalk, das es schon seit über 10 Jahren im Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm gibt, freut sich über neue engagierte Moderatorinnen. In zwei Blöcken wurden die Ehrenamtlichen geschult und sind nun bereit, ELTERNTALK zu verschiedenen Themen anzubieten.

ELTERNTALK sind Gesprächsrunden über Erziehungsfragen in der Familie. Die Grundidee des Projektes ist, dass Eltern Experten ihrer eigenen Lebenswelt und der ihrer Kinder sind und der gemeinsame Austausch die Eltern für den Erziehungsalltag stärkt.

Ein/e Gastgeber/in lädt andere Eltern ein oder die Eltern treffen sich in einem anderen privaten Rahmen. Die Moderatorin, die gut für diese Aufgabe geschult ist, begleitet dieses Gespräch.

Themen dieser ELTERNTALKs sind zum Beispiel Konsumerziehung, Smartphone, Internet und das gesunde Aufwachsen in der Familie. Für die Teilnahme an einem ELTERNTALK entstehen den interessierten Eltern keine Kosten.
Mehr zum Thema ELTERNTALK gibt es unter www.elterntalk.net.

Bei Interesse wenden sich Interessierte an Eva Schröder, Regionalbeauftragte Elterntalk Pfaffenhofen, Tel. 08441 27-124 oder 01520 9061738, E-Mail: eva.schroeder@landratsamt-paf.de.

Über web36

Check Also

Bundestagsabgeordnete E. Irlstorfer (CSU) und J. Huber (AfD) zu Corona

Gespräch mit den MdBs des Wahlkreises Freising, Pfaffenhofen und Neuburg-Schrobenhausen