Ehrenamtskongress – Unterstützung für Ehrenamtliche und Vereine

Auch ohne Amt leisten sie mit ihrem Gemeinwohl fördernden Engagement eine unschätzbare, ehrenvolle Aufgabe für unsere Gesellschaft. Die freiwillig tätigen Mitbürger, ohne deren Einsatz viele Strukturen des öffentlichen und sozialen Lebens zusammenbrechen würden. Der „Ehrenamtskongress“ bietet am 1. April Gelegenheit zu Förderung und Austausch.

Zum fünften Ehrenamtskongress lädt das Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement (KOBE) des Landkreises Pfaffenhofen a.d.Ilm am Samstag, 1. April 2017, 9:00 Uhr alle ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürger in das Deutsche Hopfenmuseum nach Wolnzach ein. „Aber auch alle, die sich in Zukunft ehrenamtlich einbringen wollen, sind aufgerufen, an der Veranstaltung teilzunehmen“, so Uschi Schlosser, Leiterin des KOBE und Organisatorin der Veranstaltung.

In diesem Jahr werden erstmals drei ganz unterschiedliche Themen angeboten. Die Ehrenamtlichen haben die Möglichkeit, an zwei Themen teilzunehmen, sich dabei umfangreich zu informieren und Fragen und Probleme zusammen mit den Referenten zu bearbeiten. Die Wahl der Themen erfolgt mit der Anmeldung zur Veranstaltung.

Zum Thema „Social Media – Praxisworkshop facebook & Co. im Ehrenamt – Einstieg mit realen Beispielen“ wird Thomas Stadler, Kreisgeschäftsführer beim Bayerischen Roten Kreuz, Kreisverband Bad Kissingen referieren.

Mit der Frage „Wie steigere ich die positive Außenwirkung meines Vereins?“ wird sich Gundolf Mevissen, Spezialist für Führungs- und Vertriebsfragen, näher befassen.

Herr Malte Jörg Uffeln, Bürgermeister der Brüder-Grimm-Stadt aus Steinau an der Straße wird zum Thema „Konfliktmanagement im Ehrenamt“ wichtige Ratschläge zu konkreten Konfliktsituationen geben.

Nach Ende des offiziellen Teils wird ein Mittagsimbiss gereicht.

Ehrenamtliche tragen Verantwortung für sich und andere. Unser Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement unterstützt die Ehrenamtlichen in dieser Verantwortung. Das Zentrum ist Anlaufpunkt für alle Fragen rund um ehrenamtliche Tätigkeiten und hat gleichzeitig die Aufgabe einer Kontakt- und Vermittlungsstelle für ehrenamtliches Engagement. Der jährliche Ehrenamtskongress ist eine hervorragende Plattform für den Austausch von Informationen und Erfahrungen. Wir freuen uns, wenn wieder zahlreiche Interessierte am Kongress teilnehmen“, so Landrat Martin Wolf.

Die Teilnahme am Kongress ist kostenlos.

Eine Anmeldung ist aber erforderlich und online unter www.landkreis-pfaffenhofen.de oder bei Uschi Schlosser unter Tel. 08441 27395 möglich.

Über web36

Check Also

Maskenpflicht für Kassiererinnen in Ladengeschäften aktuell nur noch in Bayern verpflichtend

Selbst baulicher Schutz (z.B. Plexiglasscheibe) schützt CSU regierte Bayern nicht vor Corona