HIV-Testwoche vom 23. bis 30 November – Anonyme Tests beim Landratsamt

Lesezeit: 2 Minuten

Die Seuche HIV sei „die Rache der Natur an den Schwulen“ erklärte US-Präsident Ronald Reagans damaliger Sprecher, Pat Buchanan. Dieser Bullshit zählt heute nicht mehr. Was zählt ist ein Test!

Am 1. Dezember 2017 ist der internationale Welt-AIDS-Tag. Unmittelbar davor, vom 23. – 30. November, findet in Bayern die landesweite HIV-Testwoche statt.

Viele Männer und Frauen waren schon einmal in einer Situation, in der das Risiko für eine HIV-Infektion gegeben war. „Die Unsicherheit in den Wochen danach ist eine große Belastung. Fragen wie ‚Habe ich mich angesteckt?‘ ‚Welche Folgen hat das für mich?‘ Mache ich mir ganz unbegründet Sorgen?‘ umkreisen die Betroffenen ständig“, so Susanne Hager vom Gesundheitsamt Pfaffenhofen.

Die einzige Möglichkeit, auf diese Fragen eine sichere Antwort zu bekommen, ist ein HIV-Test verbunden mit einem vertrauensvollen Gespräch.

Die Fachkräfte an den Gesundheitsämtern, AIDS-Beratungsstellen und AIDS-Hilfen in Bayern beraten vertraulich und anonym und führen auch HIV-Tests durch.

Am Gesundheitsamt Pfaffenhofen werden kostenfreie und anonyme HIV-Tests angeboten. Termine können unter der Tel. 08441 27-1700 vereinbart werden.

Susanne Hager: „Der HIV-Test sollte aber erst sechs Wochen nach dem letztmöglichen Ansteckungsrisiko durchgeführt werden. Vor jeder Blutentnahme wird in einem persönlichen Beratungsgespräch auf die individuelle Risikosituation eingegangen.“ Dies sei einerseits notwendig, um das Gefährdungspotential realistisch einzuordnen und andererseits, um zukünftige Risiken zu vermeiden. Nach einer Woche liege dann das Ergebnis vor und werde dem Betroffenen persönlich mitgeteilt und mit ihm besprochen.

Wie auch immer das Ergebnis des Tests ausfallen mag: Wissen gibt Sicherheit. Die Sicherheit zu wissen, dass es noch einmal gut gegangen ist. Oder auch die Sicherheit zu wissen, dass man HIV in sich trägt und man eine neue Verantwortung für sich selbst, für seinen Partner, seine Partnerin hat“, so Susanne Hager.

In Bayern gebe es ein dichtes Netz an Beratung, Behandlung und Hilfen, das einen auffängt. Denn rechtzeitig erkannt und behandelt seien die Chancen auf ein langes Leben mit HIV gut.

Das Bayerische Zentrum für Prävention und Gesundheitsförderung ZPG stellt umfassende Informationen auf der Website www.testjetzt.de zur Verfügung.

Am Gesundheitsamt Pfaffenhofen werden kostenfreie und anonyme HIV-Tests angeboten. Termine können unter der Tel. 08441 27-1700 vereinbart werden.

Über Gebhard Gessler

Politisch und weltanschaulich eher undogmatisch. Der Fels in der Brandung und „eierlegende Wollmilchsau“ der Redaktion. Als CvD 24 Stunden vor dem Schirm, haut jedem auf die Finger, bearbeitet i.d.R. alle Pressemeldungen und verantwortet die Grafiken aus der Generation Praktikum.

Lesen sie auch

Wie soll ich heißen?

Wettbewerb: Name für Landkreis Radl-Maskottchen gesucht