RAMADAMA – Geisenfelder Wasserwacht nicht nur im Wasser aktiv

Lesedauer < 1 Minute

Dieser Beitrag wurde bisher 21 x aufgerufen.

Mit Kind und Kegel beteiligten sich die Geisenfelder Rotjacken beim 21. RAMADAMA am 11. März 2017 im Landkreis.

Mit ihrem zahlenmäßig beachtlichen Einsatz waren die Geisenfelder Wasserretter Teil einer nach offizieller Schätzung annähernd 5000 Teilnehmern umfassenden Reinigungsaktion.

Die dabei aus der Natur „geklaubte“ Menge an -von „Umweltfrevlern“ hinterlassen- Abfällen bezifferte der stellvertretende Landrat Anton Westner nach Beendigung der Aktion mit ca. 47 Tonnen.

Über nonbescher

Check Also

Aus dem Paralleluniversum einer unterkomplexen AfD-Schriftführerin aus Manching

Infektionsschutzgesetz bedeute: Kinder weg, Lebensmittel auf Zuteilung, Merkel-Herrschaft. ----- Wir leben in einer Zeit in der Bereiche verschwimmen, allgemein zugängliche Infos sich den Weg durch ideologisch vereinfachende Sichtweisen zum unterkomplex arbeitenden Enddarm einer begrenzten Auffassungsgabe bahnen, um am Ende als gequirlte Scheiße im Internet zu landen.