RAMADAMA – Geisenfelder Wasserwacht nicht nur im Wasser aktiv

Lesedauer < 1 Minute

Dieser Beitrag wurde bisher 44 x aufgerufen.

Mit Kind und Kegel beteiligten sich die Geisenfelder Rotjacken beim 21. RAMADAMA am 11. März 2017 im Landkreis.

Mit ihrem zahlenmäßig beachtlichen Einsatz waren die Geisenfelder Wasserretter Teil einer nach offizieller Schätzung annähernd 5000 Teilnehmern umfassenden Reinigungsaktion.

Die dabei aus der Natur „geklaubte“ Menge an -von „Umweltfrevlern“ hinterlassen- Abfällen bezifferte der stellvertretende Landrat Anton Westner nach Beendigung der Aktion mit ca. 47 Tonnen.

Über nonbescher

Schon gelesen?

Deutschland 2023: Politik ohne Volk

Jens Bergers Kommentar zur „Systemkrise mit Ansage“