Vollsperrung zwischen Nötting und Ernsgaden – Umleitung über Forstwiesen

Der Bereich der Staatsstraße 2232 bleibt bis voraussichtlich 7. August gesperrt

Ab Montag, 27. Juli wird im Zuge des dreispurigen Ausbaus der B 16 der abschließende Asphalteinbau der Verbindungsrampe B 16/St 2232 durchgeführt. . Für die Asphaltierungsarbeiten muss die Staatsstraße 2232 im Baustellenbereich (Brücke über die B16) in beiden Fahrtrichtungen bis voraussichtlich 7. August gesperrt werden.

Die seit Ende Mai dieses Jahres laufenden Arbeiten zur neuen dritten Fahrspur der Bundesstraße 16 südlich Ernsgaden liegen voll im Zeitplan. Um die
neue Verbindungsrampe der B 16 mit der St 2232 an der Anschlussstelle Ernsgaden-Ost an die Staatsstraße anbinden zu können, wird die St 2232
zwischen der B 16 und Nötting ab Montag, den 27.07.2015 für voraussichtlich zwei Wochen gesperrt.

UMLEITUNG — Während der zweiwöchigen Vollsperrung der Staatsstraße wird der Verkehr aus Richtung Geisenfeld kommend über die B 300 – Geisenfeldwinden – St 2335 – Forstwiesen – B 16 umgeleitet. Der Verkehr aus Richtung Ernsgaden kommend, mit Fahrziel Geisenfeld, wird ebenfalls über Forstwiesen umgeleitet. Die Umleitungen sind örtlich beschildert. Hier der Umleitungsplan als pdf

Gegenwärtig wird entlang der Bundesstraße 16 der Unterbau der neuen Fahrspur geschüttet. Der Dammbau im Bereich der neuen Verbindungsrampe B 16/St 2232
und im Anbaubereich der St 2232 ist bereits abgeschlossen.

Ab kommenden Montag, den 27.07.2015 wird im Bereich der Staatsstraße und der neuen Verbindungsrampe der abschließende Asphalteinbau durchgeführt. Hierzu wird die Staatsstraße baulich verstärkt. Für die Asphaltierungsarbeiten muss die Staatsstraße 2232 im Baustellenbereich in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Nach den Asphaltierungsarbeiten werden Pflasterarbeiten, das Rammen der Stahlschutzplanken und das Aufbringen der Fahrbahnmarkierung durchgeführt.
Die Verkehrsfreigabe im Bereich der St 2232 und der neuen Verbindungsrampe B 16/St 2232 ist für Freitag, den 07.08.2015 vorgesehen.

Da die Arbeiten witterungsabhängig sind, können sich Terminverschiebungen ereignen.

Über web36

Check Also

Bundestagsabgeordnete E. Irlstorfer (CSU) und J. Huber (AfD) zu Corona

Gespräch mit den MdBs des Wahlkreises Freising, Pfaffenhofen und Neuburg-Schrobenhausen