Baukosten zu hoch, Miete zu teuer? Was Bürger im Landkreis bewegt.

Hilfe zur Selbsthilfe durch Wohnungsbaugenossenschaften. Landkreis-SPD lädt am 6. Jan. zur Diskussion nach Wolnzach.

Zum sozialdemokratischen Jahresauftakt im Landkreis, dem traditionellen Drei-Königs-Treffen in Wolnzach, lädt die Kreis- und Wolnzach-SPD am 06.01.2018 um 17.30 Uhr ins Hotel Hallertau Wolnzach die gesamte Bevölkerung ein. Dabei dreht sich alles um bezahlbaren Wohnraum und Hilfe zur Selbsthilfe durch Wohnungsbaugenossenschaften.

Bezahlbarer Wohnraum für alle zählt zu den großen Herausforderungen in unserem Landkreis. Im politischen Jahr 2018 will die Kreis-SPD gemeinsam mit Mitgliedern, Mandatsträgern und der Bevölkerung diskutieren und aktiv Lösungen einbringen. Den Auftakt dazu und die Gelegenheit zum Austausch über kommunale Grenzen hinweg, bietet das traditionelle Drei-Königs-Treffen 2018 in Wolnzach unter dem Motto:

Baukosten zu hoch, Miete zu teuer?
Wohnungsbaugenossenschaften als solidarische Selbsthilfe für dauerhaft bezahlbare, sichere und gute Wohnungen.

Agenda ab 17.30 Uhr:

Grußworte durch Marianne Strobl, OV-Vorsitzende SPD Wolnzach

Recht auf Wohnen. Recht auf Bleiben. Impulsvortrag von SPD-Kreisvorsitzenden Markus Käser.

Die Immobilien- und Mietpreise steigen permanent und Wohnraum wird knapp. Viele haben Zukunftssorgen. Jungen Menschen in unserer Region geht die Perspektive auf selbst erwirtschaftetes Eigentum verloren. Mit Blick auf den Druck auf dem Wohnungs- und Baupreisemarkt in der Region zitiert Käser in seinem Vortrag nicht nur das Recht auf Wohnen, sondern proklamiert auch ein Recht auf Bleiben: “Ebenso wie es in Deutschland keine Obdachlosen geben darf, ist es auch die politische Verantwortung unserer Zeit, der Entwicklung entgegenzuwirken, dass sich Ortsansässige ihre Heimat nicht mehr leisten können.” Käser erläutert dazu die Herausforderungen und Steuerungsmöglichkeiten durch Bund, Land oder Kommunen, sowie die Vorteile durch selbstorganisierte Wohnungsbaugenossenschaften.

Experten-Vortrag durch Fachanwalt
“Solidarische Selbsthilfe. Wie funktionieren Wohnungsbaugenossenschaften”

Ehrungen verdienter Mitglieder im Landkreis und OV Wolnzach

Vor der Veranstaltung treffen sich SPD-Mitglieder um 15 Uhr zu einem Ortstermin bei der WBG Wolnzach. Aufsichtsratsvorsitzender Josef Schäch erläutert dabei die Geschichte und Tätigkeiten der Wolnzacher Wohnungsbaugenossenschaft. Treffpunkt ist um 15 Uhr im Büro und Versammlungsraum der WBG, Lug ins Land 3 ½, Wolnzach.

Zum Thema: Grundstücksmarktbericht 2016 für den Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm

 

Über Bernd Schuhböck

Nach den Maßstäben der Ära Willy Brandts politisch eher linksliberal. Wer ihn missverstehen möchte, nennt ihn einen Sozialromantiker. Wer ihn kennt, wertkonservativ und mit zu viel Ethos für einen Bayer. Der Mann für´s kommunale, soziale oder sonstwie politische. Oder für Themen, für die sich keiner fand, der sie aufgreifen wollte.

Check Also

Dringend angeraten – PC-Leihgeräte für bedürftige Schüler an PAF-Schulen nun möglich.

Laut MdL Karl Straub (CSU) fließen an die Schulen im Landkreis dafür “mehr als eine halbe Million Euro“.