Bild: Pablo Fernández, (CC BY-NC-ND 2.0)

Am Beispiel Syrien – Wie Krieg „gemacht“ wird.

Lesezeit: 1 Minute

Fühlen sie sich gut informiert über „das mit dem Giftgas in Syrien“? Dann sollten sie nicht weiterlesen.

Das nachfolgende dürfte Rezipienten der „betreutes Denken“ offerierenden Massenmedien einige Falten auf die Stirn treiben.

Hat sich doch einer die Arbeit angetan, vieles zusammen zu tragen, das zu den gewohnten Beschreibungen (Narrative) der Giftgaseinsätze in Syrien auf Distanz geht.

Eine stattliche Anzahl an Web-Links verspricht einen erhellenden, sich jedoch zeitaufwendig gestaltenden Blick in Artikel, deren Perspektive gängige Narrative nicht abbilden (wollen).

WARNUNG

Derjenige, der sich mit diesen Artikeln befasst, wird zukünftig jedoch ein gewaltiges, sein soziales und sonstiges Umfeld betreffendes Problem bekommen.

Durch die Einbeziehung der in den Artikeln angesprochenen Sachverhalte in sein Denken, seine Argumentation oder ganz allgemein in seine Interaktion mit Nachrichteninhalten, wird er Dampfplauderer und Worthülsenschleuderer als politische Underperformer begreifen, und Nachrichten von interessegeleiteter Berichterstattung unterscheiden können. Das heißt, man wird für längere Zeit etwas isolierter durchs Leben gehen.

Wollen sie sich das antun?

  • Nein? Dann klicken sie HIER und es poppt das Bild einer putzigen, dösenden Katze auf. (Sie sollen das ja nicht ganz umsonst gelesen haben)
  • Ja? Dann klicken sie HIER und nach einem einführenden Artikel wird sie eine Unmenge an Links anspringen.

Über Bernd Schuhböck

Nach den Maßstäben der Ära Willy Brandts politisch eher linksliberal. Wer ihn missverstehen möchte, nennt ihn einen Sozialromantiker. Wer ihn kennt, wertkonservativ und mit zu viel Ethos für einen Bayer. Der Mann für´s kommunale, soziale oder sonstwie politische. Oder für Themen, für die sich keiner fand, der sie aufgreifen wollte.

Lesen sie auch

Schulden – Die Fehlbeträge in einer Welt voller Defizite

Die Situation in Pfaffenhofen mit Blick auf die Arbeit der Caritas Schuldnerberatung. Von vielen Dingen wünschte man sich, man hätte mehr davon. Und obwohl dieser Wunsch auf Schulden sicher nicht zutreffen dürfte, haben Privatpersonen auch im Landkreis Pfaffenhofen jede Menge davon.