BIO-Produkte Made in Pfaffenhofen

Unternehmen aus dem Landkreis präsentieren sich auf der weltgrößten Bio-Fachmesse in Nürnberg

Die Unternehmen aus dem Landkreis Pfaffenhofen tragen dazu bei, auf der BIOFACH die große Vielfalt an Biospezialitäten aus den verschiedenen Regionen Bayerns erfolgreich zu präsentieren“, sagt Johannes Hofner, Vorstand des Kommunalunternehmens Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS).

Sechs Unternehmen aus dem Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm präsentieren sich in diesem Jahr auf der weltweit größten Messe für Bioprodukte – der BIOFACH 2016 in Nürnberg – einem internationalen Fachpublikum. Erwartet werden zu der viertägigen Messe mehr als 40.000 Besucher. Vom 10. bis 13. Februar können Facheinkäufer an den Ständen der über 2.500 Aussteller die neuesten Branchentrends kennenlernen.

Für die Erzeuger und ihre Kunden gelte die BIOFACH als perfekter Treffpunkt. „Im Landkreis Pfaffenhofen sind zahlreiche Unternehmen ansässig, für die Bio nicht nur einen Imagegewinn bedeutet, sondern die aus Überzeugung nachhaltig und umweltfreundlich handeln“, so Hofner.

Sechs dieser Betriebe sind auf der diesjährigen BIOFACH vertreten.

Eine der ältesten Mühlen Bayerns

Zum dritten Mal dabei ist die Scheller Mühle aus Reisgang bei Hettenshausen. Das Familienunternehmen besteht bereits in der neunten Generation und stellt seit 1956 Biomehl und -grieß her. Am eigenen Messestand werden unter anderem Markenprodukte des Sortiments „Mehlzauber“, die bereits das neue bayrische Bio Siegel tragen, präsentiert. Nicht zuletzt dieses Gütesiegel macht die Scheller Mühle zu einem national führenden Vertreiber verschiedener Bio-Getreideerzeugnisse wie zum Beispiel Mehle, Grieße und Flocken.

Pionier der Bio-Branche

Raab Vitalfood aus Rohrbach entwickelt, produziert und vertreibt Superfoods, vegane Proteine und Lebensmittel sowie Nahrungsergänzungen in bester Bio Qualität – und das seit 27 Jahren. Geschäftsführer Dr. Andreas Raab und sein Team stellen Produktneuheiten vor, die in Rohrbach in der eigenen Produktionsstätte hergestellt werden. Auf der diesjährigen BIOFACH präsentiert Raab Vitalfood unter anderem Superfood Mischungen, pflanzliche Proteine, Gräser und exotische Superfoods wie Gojibeeren oder Chiasamen.

Extraktion von Naturstoffen

Die Firma NATECO2 aus Wolnzach stellt ein hochmodernes Extraktionsverfahren vor, welches mit biogenen Lösemitteln anstelle von gefährlichen, organischen Stoffen auskommt. Neben der Extraktion von Hopfen ist das Unternehmen unter anderem in den Bereichen Lebensmittel, Nahrungsergänzung, Kosmetik und Pharma aktiv. Außerdem präsentiert die Firma ihre hochwertigen Sonnenblumenproteine, eine beliebte Nahrungsergänzung – nicht nur für Spitzensportler. Die Bio-Proteine sind gluten- und laktosefrei sowie komplett vegetarisch und vegan.

Organisch-biologischer Landbau

Die Firma HiPP nutzt die Messetage auf der BIOFACH in Nürnberg für intensive Kontaktpflege zu ihren Lieferanten.

Hochwertige Backsaaten

Die Kramerbräu Saaten und Öle GmbH aus Pfaffenhofen verarbeitet und veredelt Bio-Saaten sowie Kerne und wird Großabnehmern wie Bäckereien und Lebensmittelherstellern ihre Produkte schmackhaft machen. Hierzu zählen insbesondere Senfsaat, Leinsaat, Sonnenblumenkerne, Sonnenblumenöl oder ein neu entwickeltes Sonnenblumenprotein.

Nahrungsergänzungsmittel in bester Bio-Qualität

Pilze Wohlrab aus Entrischenbrunn präsentiert sein Sortiment an getrockneten Pilzen (Speisepilze) und Vitalpilzen (Nahrungsergänzungsmittel). Der Bio-zertifizierte Betrieb, der seine Artikel auch über einen Onlineshop vertreibt, wird wie jedes Jahr auf der Messe zusätzlich neue Produkte vorstellen.

Über web36

Check Also

Politik und Corona – Telefonsprechstunde mit dem Landtagsabgeordneten Karl Straub (CSU)

Schwerpunkthema Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen auf den Landkreis Pfaffenhofen