Brief an ehemalige Freunde (aus „Ossietzky“)

Lesedauer < 1 Minute

Manchmal finde ich mit meinen Befürchtungen und Ängsten Resonanz – bei euch schon länger nicht mehr.

Wo war euer Entsetzen, wenn ihr von den Kriegen und Zerstörungen und Toten und Gräueltaten der letzten zwanzig Jahre »all over the world« gehört habt?
Habt ihr euren kritisch-demokratischen Anspruch aufgegeben?

In einer grotesken Umkehrung projiziert ihr jetzt alle Lügen und Kriege und menschenverachtende Praktiken des Aushungerns, der Ausbeutung, der Destabilisierung, des Regime Change, der Folter und der extralegalen Tötungen von Bush, Obama, Hillary Clinton, Trump, der Neocons etc. auf Putin: Das ist nicht geschichtsvergessen, verletzt nicht nur jede intellektuelle Redlichkeit – das ist eine Form der Verleugnung, die nicht rational zu fassen ist.

(Weiterlesen unter nachfolgendem Link)

Über nonbescher

Das Kürzel steht für einzelne Autoren, deren Erlaubnis Bürgersicht bekam, ihre auf anderen Websites erschienenen Artikel hier zweitverwertend veröffentlichen zu dürfen.

Schon gelesen?

Warum soll Fleisch teurer werden?

Geht’s wirklich nur um das Wohl der Tiere, oder steckt mehr dahinter?