Deutsch-chinesischer Wirtschaftsdialog unter Pfaffenhofener Beteiligung

Auch für die “Pfaffenhofener” in der Delegation der Region 10 ins südchinesische Foshan begann der Tag gestern mit einem deutsch-chinesischen Wirtschaftsdialog im “Sino German Industrial Service Center”.

Die Gäste aus der Region 10 erfuhren hier beispielsweise, dass in den neu gebauten sieben Themenhochhäusern europäische, bevorzugt deutsche Unternehmen, Kontaktbüros von 30 bis 3000 qm anmieten können, um am chinesischen Markt Fuß zu fassen. Ingolstadt stellte den chinesischen Unternehmern im Gegenzug die Serviceleistungen des hiesigen Existenzgründerzentrums vor, welche von China aus genutzt werden können.

Insgesamt beteiligten sich neben den politischen Vertretern und den Wirtschaftsförderern beider Regionen auf Chinesischer Seite 23 und auf Ingolstädter Seite 14 Unternehmen am Dialog.
Bild:Landratsamt PAF

Über web36

Check Also

MdB Huber (AfD) fordert Aufhebung aller regionalen Corona-Beschränkungen

Die Landratsämter PAF, FS, SOB sollen den Bürgern „sofort ihre vollständige soziale und wirtschaftliche Entfaltungskraft zurückgeben“.