Kleiderkammer Pfaffenhofen gibt am Eröffnungstag 300 Teile aus

Besonderheit: Ein Weihnachts-PIN-Baum nimmt Wünsche entgegen!

Dieser Beitrag wurde bisher 38 x aufgerufen.

Am Samstag öffnete die Kleiderkammer Pfaffenhofen erstmals ihre Pforten. Bereits um 9 Uhr warteten die ersten Kunden vor der Türe und der Kundenstrom riss bis 13 Uhr auch nicht mehr ab. Rund 300 Teile wurden bereits am Eröffnungstag ausgegeben.

Dabei wechselten nicht nur gut erhaltene Damen-, Herren-, Kinder- und Babybekleidung, sondern auch Schuhe, Bettwäsche und andere Textilien sowie Spielsachen die Besitzer. Die Ausgabe der Bekleidung erfolgte gegen eine Schutzgebühr von 1 Euro pro Teil. Es konnten pro Person maximal 5 Teile am Tag mitgenommen werden.

Der Erlös wird dem Verein Familien in Not und dem AK Asyl Pfaffenhofen zur Verfügung gestellt.

1 Euro pro Teil, maximal 5 Teile pro Tag

Zwischen fünf und sieben Menschen arbeiten in der Kleiderkammer mit. Darunter auch Flüchtlingsfamilien aus Damaskus und Aleppo (Syrien). Sie helfen bei der Kleiderannahme, beim Sortieren und beim Einräumen der angelieferten Ware.

Das Kleiderkammer Team (SPD-Mitglieder und Flüchtlinge aus Damaskus und Aleppo) v.l.n.r. Torsten Sommer, Johannes Gold, Husni Churbaji, Stefanie Wolf, Yasser Alchikh, Gisela Mattes, Hashem Churbaji und Zias Rashid
Das Kleiderkammer Team (SPD-Mitglieder und Flüchtlinge aus Damaskus und Aleppo) v.l.n.r.
Torsten Sommer, Johannes Gold, Husni Churbaji, Stefanie Wolf, Yasser Alchikh, Gisela Mattes, Hashem Churbaji und Zias Rashid

Denn die Lager sind aufgrund der großen Spendenbereitschaft der vergangenen 14 Tagen mehr als gut gefüllt. Die Organisatoren bitten deshalb um Verständnis, dass nur noch kleine Liefermengen und ausgesuchte Ware angenommen werden kann. Was dabei keine Verwendung findet, wird an die mobile BRK-Kleiderkammer weiter gegeben.

Wünsche am Weihnachts-PIN-Baum

Ab kommenden Samstag, 06.12., bekommen auf Initiative des Kulturvereines mobile e.V. und Theresa Stumpf Flüchtlinge die Chance, sich in der Kleiderkammer etwas für Weihnachten zu wünschen.
Dazu wird in der Kleiderkammer ein Weihnachts-PIN-Baum aufgestellt, an dem man kleine Wünsche aber auch Gutscheine für kleine Dienstleistungen „anpinnen“ kann.

Flüchtlinge erleben womöglich das erste Weihnachtsfest Ihres Lebens!

Alle Bürger sind herzlich dazu eingeladen diese Wünsche zu erfüllen und einem Flüchtling das vielleicht erste Weihnachtsfest seines Lebens etwas schöner zu gestalten. Die Wünsche können bis zum 20.12. in der Kleiderkammer eingesehen werden und die besorgten Dinge werden auch dort gelagert.

Die Kleiderkammer Pfaffenhofen ist eine Initiative des SPD Ortsvereines in Kooperation mit dem AK Asyl Pfaffenhofen. Geöffnet ist der Laden in der Auenstraße 13 (ehemaliges Kuntshaus Hitzler) ab sofort jeden Samstag bis 17.01.2015 (außer 27.12.)von 09:00 bis 13:00 Uhr. (Anlieferung jeweils schon ab 08:30 Uhr erfolgen)

Über Bernd Schuhböck

Nach den Maßstäben der Ära Willy Brandts politisch eher linksliberal. Wer ihn missverstehen möchte, nennt ihn einen Sozialromantiker. Wer ihn kennt, wertkonservativ und mit zu viel Ethos für einen Bayer. Der Mann für´s kommunale, soziale oder sonstwie politische. Oder für Themen, für die sich keiner fand, der sie aufgreifen wollte.

Check Also

Bundestagsabgeordnete E. Irlstorfer (CSU) und J. Huber (AfD) zu Corona

Gespräch mit den MdBs des Wahlkreises Freising, Pfaffenhofen und Neuburg-Schrobenhausen