Neues Geisenfelder Freibad in Zell kurz vor Fertigstellung

Wie uns unsere Freunde vom „Voralpenländischen-Verfassungs-Dienst“ (VVD) heute mitteilten, handelt es sich bei der oben von uns aus der „Hollerdau-today“-Ausgabe vom 19.Dezember übernommenen Meldung, um eine der typischen, in letzter Zeit vermehrt auch durch Fotoretusche aufgepeppten FAKE-NEWS. Zum Beweis schickte uns der VVD nachfolgende Originalbilder.

(Noch unbestätigten Quellen zufolge, sollen mit hoher Wahrscheinlichkeit Regierungs-und Geheimdienststellen unter Verweis auf nicht näher genannte „Experten“ nahelegen wollen, dass es sich dabei um die Tat der ominösen „#russiandidit“-Gruppe handeln könnte)   

Nach Angaben des –auch in der Vergangenheit stehts seriös informierenden– „VVD“ befindet sich die Baugrube -und das ist das einzig korrekte in der Falschmeldung – im Geisenfelder Ortsteil Zell.

An dieser Stelle, hier stand im Herbst noch ein Einfamilienhaus, soll kein Freibad, sondern ein größeres Wohnhaus errichtet werden.

Außer mehrerer Fotos (siehe links) wurden „Bürgersicht“ auch erschütternde Videoaufnahmen aus einer -offensichtlich nur dem „VVD“ zugänglichen-Überwachungseinrichtung überlassen.

Darin wird das Verschwinden eines ganzen Hauses lückenlos dokumentiert.

Diese Videos wurden nun von uns gesichtet, bewertet, verifiziert und zusammengefügt,

und als 8-Minuten Video präsentiert.

FAKE-News verbreiten andere – Bürgersicht präsentiert Fakten!

 

Hier gehts zum Video:
Abgeräumt – Ein Haus verschwindet

Über Bernd Schuhböck

Nach den Maßstäben der Ära Willy Brandts politisch eher linksliberal. Wer ihn missverstehen möchte, nennt ihn einen Sozialromantiker. Wer ihn kennt, wertkonservativ und mit zu viel Ethos für einen Bayer. Der Mann für´s kommunale, soziale oder sonstwie politische. Oder für Themen, für die sich keiner fand, der sie aufgreifen wollte.

Check Also

Dringend angeraten – PC-Leihgeräte für bedürftige Schüler an PAF-Schulen nun möglich.

Laut MdL Karl Straub (CSU) fließen an die Schulen im Landkreis dafür “mehr als eine halbe Million Euro“.