Rhetorikkurs für Ehrenamtliche

Kostenlose Fortbildung im Landratsamt

Angstfrei vor kleinen und großen Gruppen reden. Das Rüstzeug dazu vermittelt die zweiteilige Fortbildung des Koordinierungszentrums Bürgerschaftliches Engagement (KOBE) am 19./20. Februar im Landratsamt Pfaffenhofen.

Am Freitag, 19. Februar 2016 von 18:00 bis 21:00 Uhr und Samstag, 20. Februar, von 10:00 bis ca. 15:00 Uhr findet im Großen Sitzungssaal des Landratsamts Pfaffenhofen a.d.Ilm eine zweiteilige Fortbildung des Koordinierungszentrums Bürgerschaftliches Engagement (KOBE) am Landratsamt Pfaffenhofen statt.

Das Thema lautet: “Wie Sie überzeugend und mitreißend vor kleinen und größeren Gruppen frei und ohne Angst reden und Ihr Publikum begeistern können“.

Gutes Zuhören als ersten Schritt der Kommunikation, den eigenen Kommunikationsstil zu entwickeln, den eigenen Stil dann bei Reden und Vorträgen auch zeigen – neben einer guten Portion Kommunikationspsychologie, praktischen Tipps zu Gestaltung der freien Rede wird der Kurs auch viel Raum zum persönlichen Üben bieten.

Referentin ist Juliane Freund, die beim Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration für Grundsatzfragen rund um das Ehrenamt zuständig ist.

Wie Uschi Schlosser vom KOBE mitteilt, gilt das Angebot für alle ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Pfaffenhofen.

Die Teilnahme ist kostenlos doch die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung unter Angabe der Ehrenamtsfunktion ab sofort per E-Mail an ursula.schlosser@landratsamt-paf.de oder telefonisch unter 08441 27395.

Über web36

Check Also

MdB Huber (AfD) fordert Aufhebung aller regionalen Corona-Beschränkungen

Die Landratsämter PAF, FS, SOB sollen den Bürgern „sofort ihre vollständige soziale und wirtschaftliche Entfaltungskraft zurückgeben“.