Kommt der nächste Parteivorsitzende der BAYERN-SPD aus Pfaffenhofen?

Lesedauer < 1 Minute

Dieser Beitrag wurde bisher 8 x aufgerufen.

Eine Mitgliederbefragung unter den 59.000 bayerischen SPD-Mitgliedern wird es bis 11. Mai 2017 entscheiden.

6 Kandidaten stellen sich für einen erforderlichen “Neuanfang” zur Wahl. Einer davon, der Pfaffenhofener SPD-Kreisvorsitzende Markus Käser, fordert als Kandidat der Basis-Initiative „Zeit für die Mutigen“ einen wirklichen Neuanfang. Einen “Neuanfang von unten”.

Über Bernd Schuhböck

Nicht nach heutigen, jedoch nach den Maßstäben der Ära Willy Brandt politisch eher linksliberal. Wer ihn missverstehen möchte, nennt ihn einen Sozialromantiker. Wer ihn kennt, wertkonservativ und mit zu viel Ethos für einen Bayer. Der Mann für´s kommunale, soziale oder sonstwie politische. Oder für Themen, für die sich keiner fand, der sie aufgreifen wollte.

Check Also

Aus dem Paralleluniversum einer unterkomplexen AfD-Schriftführerin aus Manching

Infektionsschutzgesetz bedeute: Kinder weg, Lebensmittel auf Zuteilung, Merkel-Herrschaft. ----- Wir leben in einer Zeit in der Bereiche verschwimmen, allgemein zugängliche Infos sich den Weg durch ideologisch vereinfachende Sichtweisen zum unterkomplex arbeitenden Enddarm einer begrenzten Auffassungsgabe bahnen, um am Ende als gequirlte Scheiße im Internet zu landen.

Schreibe einen Kommentar