Verschwörungstheorien – Eine wissenschaftliche Hilfskraft klärt auf. (Satire)

Lesedauer < 1 Minute

Tom Wellbrock „interviewt“ die „Expertin“ Pia Lamberty

Den Namen Pia Lamberty, eine seit 6 Jahren an ihrer Doktorarbeit zum Thema „Verschwörungstheorien als Radikalisierungsmultiplikator“ sitzende Sozialpsychologin bräuchte man sich wohl zu Recht nicht merken, würde sie sich nicht den öffentlich rechtlichen Fernsehsendern als Expertin für Verschwörungsideologien andienen.

Nach dem Motto  „Wenn wir schon niemand  renommiertes vor die Kamera bekommen, dann nehmen wir zur Not eben diese Lamberty um ein gängiges Narrativ zu bedienen“, greifen die Öffis wohl gerne auf das Angebot dieser als wissenschaftliche Hilfskraft an mehreren Instituten beschäftigten „Forscherin“ zurück.

Nimmt man nun die von ihr vorgebrachten „Beobachtungen“ zu den dem Verschwörungsglauben besonders zugeneigten Milieus, schickt ihren Einlassungen jedoch dem gängigen Narrativ entgegengesetzte Fragen voraus, wird’s aufschlussreich, und …. zu feiner Satire.  

Über Bernd Schuhböck

Nicht nach heutigen, jedoch nach den Maßstäben der Ära Willy Brandt politisch eher linksliberal. Wer ihn missverstehen möchte, nennt ihn einen Sozialromantiker. Wer ihn kennt, wertkonservativ und mit zu viel Ethos für einen Bayer. Der Mann für´s kommunale, soziale oder sonstwie politische. Oder für Themen, für die sich keiner fand, der sie aufgreifen wollte.

Check Also

NEIN zu Impfzwang mit gentechnischen Impfstoffen (Aufruf)

Alternativen zum Schutz vor Covid-19 ermöglichen