Handysammelaktion – Daten sicher löschen

In Bayern liegen rund 13 Mio. Handys ungenutzt in Schubladen. Um die darin enthaltenen Rohstoffe nutzbar zu machen -98 Prozent der in einem Handy verbauten Edelmetalle können durch effizientes Recycling zurückgewonnen werden- sind bis 30. Juni bayernweit Sammelboxen aufgestellt. Auch im Geisenfelder Rathaus!

Bitte beachten Sie zum Schutz persönlicher Daten:

  • Entfernen Sie Ihre SIM-Karte aus dem Mobiltelefon.
  • Alle Daten werden bei Verwertung oder Wiederverwendung professionell aus dem Telefonspeicher gelöscht. Trotzdem sollten Sie persönliche Daten aus dem Telefonspeicher löschen, wenn Sie wissen, wie das geht und Ihnen der Aufwand nicht zu groß ist.

Daten sicher löschen? Wie das wirklich funktioniert lesen sie hier

Deutschlandweit liegen geschätzt 85 Mio. Handys in Schubladen, in Bayern rund 13 Mio. Sie enthalten wertvolle Rohstoffe, wie Gold, Silber Palladium und Kupfer. Um dieses Ressourcenpotential besser auszuschöpfen, hat das Bayerische Umweltministerium kürzlich die bayernweite Handy-Sammelaktion “Handy clever entsorgen” gestartet.

Das Landratsamt Pfaffenhofen a.d.Ilm mit seinen Außenstellen und der Ilmtalklinik sowie die kreisangehörigen Städte, Märkte und Gemeinden unterstützen die Aktion. “Unsere Rohstoffe sind ein kostbares Gut und nur begrenzt verfügbar. Zu den Herausforderungen der Zukunft zählen daher der verantwortungsvolle Umgang mit den Ressourcen und das richtige Recycling“, so Landrat Martin Wolf.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=roGW0nfx1hc[/youtube] Je eine Sammelbox wird im Hauptgebäude des Landratsamts und in der Ilmtalklinik aufgestellt. Eine Abgabe von Althandys ist aber auch bei den Rathäusern der Städte, Märkte und Gemeinden im Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm möglich. Im Rahmen der Aktion werden bayernweit 10.000 Sammelboxen an rund 7.000 Stellen eingerichtet. Gesammelt wird vom 30. April bis 30. Juni 2012 unter anderem in Schulen, Behörden sowie in Hochschulen, Krankenhäusern und Unternehmen. Damit ist die Handy-Sammelaktion die größte und flächendeckendste Handysammlung, die es je in einem deutschen Bundesland gegeben hat.

Die Trägerschaft der Sammlung und das Recycling der Handys übernimmt der Verband zur Rücknahme und Verwertung von Elektro- und Elektronikaltgeräten VERE e.V., das Projektmanagement und die Vorfinanzierung die Firma eficom. Die Aktion wird zudem von den Netzbetreibern E-Plus, Telekom, Telefonica und Vodafone finanziell unterstützt. Die Reinerlöse aus der Aktion kommen der schulischen Umweltbildung und dem Bayerischen Naturschutzfonds zugute.

Weitere Informationen gibt es unter www.handy-clever-entsorgen.de

Über web36

Check Also

Bundestagsabgeordnete E. Irlstorfer (CSU) und J. Huber (AfD) zu Corona

Gespräch mit den MdBs des Wahlkreises Freising, Pfaffenhofen und Neuburg-Schrobenhausen

Schreibe einen Kommentar