Imtalklinik benötigt weitere Finanzhilfen

Kreistag berät am 4. September über Finanzen und neuen Geschäftsführer

Der Kreistag wird sich am kommenden Mittwoch, 4. September mit der Finanzsituation der Imtalklinik und der Nachbesetzung der Stelle des Geschäftsführers beschäftigen. Das Einladungsschreiben für die Sitzung wurde im Laufe des Mittwochs an die Kreisräte versendet.

Landrat Martin Wolf teilte dazu mit, zudem soll der Liquiditätsplan für das restliche Kalenderjahr 2013 beschlossen werden. Eine Beteiligung des Kreistages ist insofern erforderlich, weil die Klinik aufgrund von aktuellen Umsatzeinbußen Finanzhilfen der Landkreise Pfaffenhofen und Kelheim noch im laufenden Jahr benötigt. Der Aufsichtsrat hat, wie vom Kreistag gewünscht mit Econsult eine externe Wirtschaftsberatung mit dem Kassensturz beauftragt. Die Landkreisverwaltungen Pfaffenhofen und Kelheim haben sich auf Basis mehrerer alternativer Entwicklungsszenarien bereits auf einen gemeinsamen Vorschlag für die Kreistage verständigt. Eine exakte Verlustprognose für 31.12.2013 liegt zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vor. Sie ist aber ebenfalls vom Aufsichtsrat bereits beauftragt, so dass frühzeitig mit den Planungen für 2014 begonnen werden kann.

Bei der Frage der Nachbesetzung des Geschäftsführers der Ilmtalklinik soll über die vom Aufsichtsrat vorgeschlagenen zwei Wege beraten und Beschluss gefasst werden: entweder auszuschreiben oder mit einem vorliegenden Personalvorschlag zügig nachzubesetzen.

Über web36

Check Also

Politik und Corona – Telefonsprechstunde mit dem Landtagsabgeordneten Karl Straub (CSU)

Schwerpunkthema Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen auf den Landkreis Pfaffenhofen

Schreibe einen Kommentar