Volkszählung abgeschlossen

Das Landratsamt Pfaffenhofen zieht knapp ein Jahr nach Start der bundesweiten Volkszählung, auch Zensus 2011 genannt, eine positive Abschlussbilanz. „Nur dank der großen Zahl überaus motivierter ehrenamtlicher Helfer konnten die Befragungen im Landkreis Pfaffenhofen ohne größere Schwierigkeiten durchgeführt werden“, so Landrat Martin Wolf.

Befragt wurden rund 11.600 Personen an 3.662 Anschriften im Rahmen der Haushaltsstichprobe. Hinzu kamen noch Befragungen an 44 Sonderanschriften, wie z.B. Alten- und Pflegewohnheime mit insgesamt 940 Personen. Anfang Februar 2012 startete als letztes Teilprojekt des Zensus 2011 die Befragung zur Bereinigung von Unstimmigkeiten.

Die Erhebungsstellenleiterin Melanie Herberichs sagt dazu: „Ziel war die Klärung von unplausiblen Anschriften in Gemeinden mit weniger als 10.000 Einwohnern, um Über- und Untererfassungsfehler in den Melderegistern aufzudecken.“ Hierbei wurden rund 3.000 Personen an 1.282 Anschriften befragt.

Insgesamt betrachtet verliefen die Befragungen ohne größere Schwierigkeiten, da die meisten der befragten Personen dem Zensus positiv gegenüber standen und Auskunft erteilten“, freut sich der Landrat. In einigen Fällen machten die Befragten ihrem Ärger gegenüber dem Erhebungspersonal allerdings Luft und verweigerten die Auskunft. So musste bei knapp 60 Personen das Zwangsgeld als legitimes Zwangsmittel angedroht und vollstreckt werden, um die notwendige Auskunft zu erhalten.

Problematisch war neben der zeitgleich stattfindenden Gebäude- und Wohnungszählung mit der Haushaltsstichprobe die Stabilität der Datenverarbeitungssysteme. „Oftmals konnten eingegangene Fragebögen nicht verarbeitet werden, da das System aufgrund des deutschlandweiten Zugriffs überlastet und damit instabil wurde“, so Melanie Herberichs.

Bild oben:Landrat Martin Wolf bedankte sich kürzlich bei Kaffee und Kuchen bei den ehrenamtlich tätigen Erhebungsbeauftragten für den reibungslosen Ablauf der Volkszählung.

Über web36

Check Also

Politik und Corona – Telefonsprechstunde mit dem Landtagsabgeordneten Karl Straub (CSU)

Schwerpunkthema Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen auf den Landkreis Pfaffenhofen

Schreibe einen Kommentar