Wie der “Schwarm” heimische Unternehmen finanzieren könnte

Unternehmensvertreter informierten sich beim “KUS”-Unternehmerfrühstück über „Crowdfunding“

Ausgehend von der Technologie- und Start-Up-Szene in den USA hat sich Crowdfunding, zu Deutsch „Schwarmfinanzierung“, mittlerweile auch in Deutschland zu einer bedeutsamen Finanzierungsalternative entwickelt. Über das “WARUM” und die damit verbundenen Möglichkeiten informierte das “Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm” (KUS) im Schloss Pörnbach.

Was sich genau hinter dem Phänomen „Crowdfunding“ verbirgt und welche unterschiedlichen Modelle möglich sind, stellte IHK-Expertin Linette Heimrich, Fachberaterin für Crowdfunding und Crowdsourcing, beim KUS-Unternehmerfrühstück in den historischen Räumen des Schlosses Pörnbach vor. Die Netzwerkveranstaltung wurde durch das Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS) in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Graf zu Toerring Brauerei GmbH & Co. KG Brauhaus Pörnbach ausgerichtet.

Crowdfunding gewinnt in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung. Die Teilnehmerzahl beim Unternehmerfrühstück zeigt, dass auch im Landkreis Interesse an dem Thema besteht“, so KUS-Vorstand Johannes Hofner. Knapp 70 Unternehmer aus verschiedenen Branchen informierten sich im schönen Ambiente des Pörnbacher Schlosses über die Chancen aber auch die Risiken, die für Unternehmen mit dieser Art der Finanzierung verbunden sind. Von hohem Interesse waren auch die zentralen Erfolgsfaktoren einer gelungenen Crowdfunding-Kampagne. Insbesondere die einmalige Kombination von Finanzierung, Markttest und Kundenbindung macht Crowdfunding für Unternehmen zu einem erfolgversprechenden Modell. Voraussetzung sei jedoch eine langfristige Vorbereitung und eine strategisch sinnvolle Planung, worauf Linette Heimrich ausdrücklich hinwies.

Im Anschluss an den Fachvortrag blieb den Teilnehmern ausreichend Gelegenheit, der Referentin tiefergehende Fragen zu stellen. Beim Get-together im Gewölbesaal des Schlosses konnten sich die Unternehmerinnen und Unternehmer untereinander austauschen, wertvolle Kontakte pflegen und neue Geschäftsbeziehungen aufbauen.

Die Themen und Termine der weiteren KUS-Unternehmerfrühstücke 2015 stehen bereits fest:

• „Unternehmensverkauf/-kauf in der Praxis – Vorbereitung, Durchführung und Management“ am 24. Juni 2015 im Moosburger Hof, Pfaffenhofen

• „Erfolgreiche Projekte im Mittelstand: Rolle und Aufgaben einer Geschäftsführung“ am 23. September 2015 im Deutschen Hopfenmuseum, Wolnzach

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich, per E-Mail an info@kus-pfaffenhofen.de oder telefonisch unter 08441-400 74 40.

Über web36

Check Also

Politik und Corona – Telefonsprechstunde mit dem Landtagsabgeordneten Karl Straub (CSU)

Schwerpunkthema Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen auf den Landkreis Pfaffenhofen