MB Horst Seehofer unverhofft offenherzig

Das Gespräch plätscherte bis zum Ende der 4. Minute so dahin. Ab Minute 4-40 sprach der erste Gast in der Sendung “Pezig unterhält sich”, Ministerpräsident Horst Seehofer, unvermittelt eine, von Politikern noch nie so offen ausgesprochene Wahrheit aus: Wir, die regieren, haben nichts zu bestimmen. Was gemacht wird, darüber bestimmen die. die nicht gewählt wurden. Sehen sie sich Seehofers Einlassung im Original an. Den Besuchern der Fernsehaufzeichnung blieb das Lachen im Halse stecken.

Über Bernd Schuhböck

Nach den Maßstäben der Ära Willy Brandts politisch eher linksliberal. Wer ihn missverstehen möchte, nennt ihn einen Sozialromantiker. Wer ihn kennt, wertkonservativ und mit zu viel Ethos für einen Bayer. Der Mann für´s kommunale, soziale oder sonstwie politische. Oder für Themen, für die sich keiner fand, der sie aufgreifen wollte.

Check Also

Eine Diskussion zu Corona im Bay. Fernsehen – „Querdenken“ ist an allem schuld.

Oder wie freudig erregt der BR-Chefredakteur Christian Nitsche auf das Wort „Rechtsextremisten“ reagieren kann.

Schreibe einen Kommentar