Stadtratssitzung am Donnerstag 7. Oktober-Tagesordnung

Lesedauer < 1 Minute

Geisenfeld/Sitzungssaal/19:00 Uhr

Wichtigster Punkt ist die Beratung und Entscheidung über eine Optimierung der Angebote des INVG.

(Linie nach Rottenegg ja/nein. Es bleibt abzuwarten, ob im Gremium nur redundante Wortbeträge zu hören sind -aus jeder Fraktion erzählt jeder das gleiche- oder ob es eine, auch für die Öffentlichkeit nachvollziehbare Entscheidungsfindung geben wird. Immerhin geht um eine eventuelle Verringerung des Defizits um ca. 48.000 Euro pro Jahr )

Neben einer Bebauungsplanänderung, diversen Abwägungen zu Bebauungsplänen (nach “Gabisweg” nun der neue Liebling “Aufeld”) werden Planung, Ausbau und Auftragsvergabe des Rathaus Dachgeschosses behandelt.

Die weiteren Punkte der Tagesordnung (insges. 15) können  hier auf der städt. Homepage eingesehen werden.

Über Bernd Schuhböck

Nicht nach heutigen, jedoch nach den Maßstäben der Ära Willy Brandt politisch eher linksliberal. Wer ihn missverstehen möchte, nennt ihn einen Sozialromantiker. Wer ihn kennt, wertkonservativ und mit zu viel Ethos für einen Bayer. Der Mann für´s kommunale, soziale oder sonstwie politische. Oder für Themen, für die sich keiner fand, der sie aufgreifen wollte.

Check Also

Aus dem Paralleluniversum einer unterkomplexen AfD-Schriftführerin aus Manching

Infektionsschutzgesetz bedeute: Kinder weg, Lebensmittel auf Zuteilung, Merkel-Herrschaft. ----- Wir leben in einer Zeit in der Bereiche verschwimmen, allgemein zugängliche Infos sich den Weg durch ideologisch vereinfachende Sichtweisen zum unterkomplex arbeitenden Enddarm einer begrenzten Auffassungsgabe bahnen, um am Ende als gequirlte Scheiße im Internet zu landen.