Unruhige Märkte? – Vertrauensbildende Maßnahmen sind gefragt.

“Die Märkte” spielen verrückt! Seit Jahren, Wochen und erneut sogar wieder täglich donnert uns diese Aussage aus Schlagzeilen, Fernsehberichten und Stammtischen entgegen.

Zusätzlich finden seit Montagabend die CDU/CSU mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und die mitregierende FDP mit ihrem Zwetschgenmandl Philipp Rösler nicht genügend Leute, die milliardenschwere “Rettungspakete” ausreichend frankieren wollen.

Und während die ersten Spekulatius in deutsche Supermarktregale geräumt werden, wird Italien diese Woche von Spekulanten ausverkaufsreif spekuliert.

Jetzt ist es aber höchste Zeit, findet “Bürgersicht”, vertrauensbildende Maßnahmen zu ergreifen. Schauen wir also etwas genauer hin, was sich da tut.

Was geschieht auf, vor und in den Märkten? Wie hektisch ist es wirklich?
Dazu zeigen wir Bilder, zum Teil sogar Livebilder von Webcams, werfen einen Blick auf die Notenbank, und die freie Marktwirtschaft. Begleiten Marktbeobachter und stellen fest: Es ist alles im grünen Bereich!

Zuerst eine Begriffsbestimmung

Der Freie Markt -Bild anklicken
Die Freie Marktwirtschaft - Bild anklicken
Die Notenbank - Bild anklicken
Die Marktbeobachter - Bild anklicken

 

 

 

 

 

 

Und nun live zu den Märkten in Deutschland, Österreich und Canada.

Marktgeschehen in Österreich - anklicken
Marktgeschehen in Deutschland - anklicken
Marktgeschehen in Canada -anklicken

 

 

 

 

 

 

Wollen Sie sich von dem hier gezeigten nicht beruhigen lassen,  doch lieber der “reinen Lehre” folgen aber als Finanz-, Krisen- oder Kapitalismuslaie nicht so recht wissen, was das schlussendlich alles für Sie bedeuten könnte …

zeigen wir Ihnen hier eine verblüffend einfache, aber wirkungsvolle Geschäftsidee.

Doch wir wollen Sie warnen: Das nachfolgende Video könnte sehr, sehr desillusionierend wirken!

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Bq9eSpBH4jo&feature=related[/youtube]

 

 

die vierte

Über Bernd Schuhböck

Nach den Maßstäben der Ära Willy Brandts politisch eher linksliberal. Wer ihn missverstehen möchte, nennt ihn einen Sozialromantiker. Wer ihn kennt, wertkonservativ und mit zu viel Ethos für einen Bayer. Der Mann für´s kommunale, soziale oder sonstwie politische. Oder für Themen, für die sich keiner fand, der sie aufgreifen wollte.

Check Also

AfD Abgeordneter Huber fliegt mit Petitionsunterlagen nach Marrakesch

Dort will er die Migrationspakt-Petition den Teilnehmern der Konferenz übergeben

Schreibe einen Kommentar