„Wir brauchen Alles, was warm hält“

Kleiderkammer Pfaffenhofen ruft zu gezielten Kleiderspenden auf

Diesen Samstag öffnet die Pfaffenhofener Kleiderkammer erneut (ab 9 Uhr) Sie steht allen Menschen offen, die mit einem begrenzten finanziellen Budget auskommen müssen. Sie finden dort gut erhaltene Damen-, Herren-, Kinder- und Babybekleidung, Schuhe, Bettwäsche und andere Textilien.

Obwohl an den ersten beiden Öffnungstagen über 600 Teile ausgegeben werden konnten, ist das Lager aufgrund der großen Spendenbereitschaft der letzten Tage gut gefüllt. Die ehrenamtlichen Helfer bitten deshalb um Verständnis, dass nur ausgesuchte Waren angenommen und um gezielte Kleiderspenden gebeten wird!

Beispielsweise werden Kinderschneeanzüge, Kinderjacken, Handschuhe und Mützen für Damen und Herren dringend gesucht!
Wir brauchen derzeit alles was warm hält! Wir bitten aber um Verständnis, wenn wir nur noch bestimmte und gut sortierte Waren annehmen können!”, so die Verantwortlichen.

Die Ausgabe der Bekleidung erfolgt gegen eine geringe Schutzgebühr von 1 Euro pro Teil. Es können pro Person maximal 5 Teile am Tag mitgenommen werden. Der Erlös wird Familien in Not und dem AK Asyl Pfaffenhofen zur Verfügung gestellt.

Die Kleiderkammer Pfaffenhofen-  ist eine Initiative des SPD Ortsvereines in Kooperation mit dem AK Asyl Pfaffenhofen. Geöffnet ist der Laden in der Auenstraße 13 (ehemaliges Kunsthaus Hitzler) ab sofort jeden Samstag bis 17.01.2015 (außer 27.12.) von 09:00 bis 13:00 Uhr.

mobile e.V. Weihnachtgeschenkaktion für Flüchtlinge in der Kleiderkammer
Auf Initiative des Kulturvereines mobile e.V. und Theresa Stumpf in der Kleiderkammer auch Flüchtlinge die Chance bekommen, sich etwas für Weihnachten zu wünschen.

In der Kleiderkammer wurde dazu ein Weihnachtspinbaum aufgestellt. Wünsche nach Dingen für den täglichen Bedarf, sowie Gutscheine für kleine Dienstleistungen können alle Pfaffenhofener Flüchtlinge dort anpinnen.
Alle Bürger sind herzlich dazu eingeladen diese Wünsche zu erfüllen und einem Flüchtling das vielleicht erste Weihnachtsfest seines Lebens etwas schöner zu gestalten. Die Wünsche können bis zum 20.12. in der Kleiderkammer eingesehen und die Spenden später auch dort gelagert werden.

(Bild-Pixabay- Creative Commons CCO)

Über web36

Check Also

Politik und Corona – Telefonsprechstunde mit dem Landtagsabgeordneten Karl Straub (CSU)

Schwerpunkthema Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen auf den Landkreis Pfaffenhofen