Tag Archives: Bürgermeister

Geisenfelder Gerüchte – Asylbewerber zahlt Einkauf nicht -Zahlt jetzt der Bürgermeister?

Ein VIDEO klärt auf --- Gerüchte sind das Salz in der Suppe der Dummschwätzer. Besonders wenn sie Asylbewerber und Flüchtlinge betreffen. Ein besonders hartnäckiges Gerücht hält sich seit vielen Wochen in Geisenfeld: Wird ein Asylbewerber beim Ladendiebstahl erwischt oder kann seinen Einkauf an der Supermarktkasse nicht bezahlen, dann zahlt der Bürgermeister für ihn. Stimmt das?

weiterlesen »

Geisenfelder Volksfest 2015 – Anzapfen auch ohne Schlegel -VIDEO-

Bürgermeister Staudter bot auch diesmal eine sehr eigenwillige Anzapftechnik --- "Bürgersicht" war diesmal wieder dabei, beim „o zapft is“ auf dem Geisenfelder Volksfest (dem 61.). Und wie schon bei unserem ersten Volksfest-Video im Jahr 2010, der Bürgermeister hatte auch diesmal eine besondere Anzapftechnik. Was nur ein kleiner Teil der Besucher im brechend vollen Bierzelt mitbekam, hier ist das Video dazu.

weiterlesen »

Zeig mir dein Foto – Ich zeig dir dein Alter

Das Programm „How Old“ versucht sich an Altersbestimmung durch Bilder. --- Man ist so alt, wie man sich fühlt.. Denkste! Man ist so alt wie sich aus Bildern errechnen lässt. Das suggeriert zumindest die Internetseite „How-Old.net“, die anhand von Algorithmen versucht, aus Fotos das Alter der darauf abgebildeten Person zu ermitteln.

weiterlesen »

Bayerns beste Bayern – Wenn überambitionierte Träume platzen.

Wenn Geisenfelds Bürgermeister die Chance zum "groß rauskommen" sieht, können Übertreibungen und ätzende Selbstdarstellung nicht groß genug ausfallen. Da werden aus Mücken Elefanten und aus profanen Werbeveranstaltungen ans existenzielle gehende Wettkämpfe. Die Quittung dafür ist ein blamabler Plumser aus einem selbst gezimmerten Luftschloß

weiterlesen »

Bruckbach – Geisenfelder Wahrheiten

Manches am Bürgermeister Dasein ist durchaus schmerzensgeldwürdig, so die Einschätzung eines Amtsträgers aus dem Landkreis. Zumindest wenn man etwas bewegen möchte. Kann man oder will man nichts bewegen und verschlimmbessert das Ansehen seiner Kommune sogar, möchte aber als Bürgermeisterdarsteller dabei trotzdem gut aussehen, sollte das Amt strafsteuerpflichtig werden.

weiterlesen »

Stadtratssitzung März- Bürger einstimmig ausgesperrt

Transparenz: Für rückwärtsgewandte Politik das vergessene Unwort des Jahres, die Bezeichnung für den Vorhof zur Hölle oder der Beginn der "Tyrannei der Massen". Derart rhetorische Stilmittel sind den Geisenfelder Stadträten zwar fremd, doch auch gängigere Bezeichnungen wie Durchsichtigkeit oder Nachvollziehbarkeit scheinen bei ihrer Tätigkeit die Charaktereigenschaft eines Fremdwortes zu besitzen.

weiterlesen »

BAB-Anschlussstelle Bruckbach – Keine Chance

Das Bundesverkehrsministerium sieht keinen verkehrlichen Bedarf zum Bau einer Autobahnanschlussstelle bei Bruckbach. In einem Schreiben an das Landratsamts hat das Ministerium nach Prüfung und Bewertung der eingereichten Unterlagen mitgeteilt, dass die „Notwendigkeit für eine weitere Planung nicht gegeben ist.“ "Jetzt verschärft sich die Lage", so der Geisenfelder Stadtrat Hans Schranner.

weiterlesen »

Solaranlage auf neuer Dreifachsporthalle

Wie der Bau- und Vergabeausschuss des Landkreises Pfaffenhofen mitteilt, wird auf dem Dach der Geisenfelder Dreifachsporthalle eine Photovoltaikanlage errichtet. Der 2/3 Dachflächenanteil des Landkreises wird dazu an die Entwicklungsgesellschaft der Stadt Geisenfeld (SEG) vermietet. Die Ausschreibung soll noch dieses Jahr erfolgen. Doch Fragen zu den Eckwerten der Anlage werden von der Gesellschaft nicht beantwortet.

weiterlesen »