Tag Archives: Bürgerversammlung

Asyl im Landkreis Pfaffenhofen und die Diskussion darüber

Alle Bürgersicht-Videos zum Thema ---- Bürgerversammlungen von Geisenfeld bis Vohburg. Von 20. Oktober bis 19. November. Innerhalb dieser 30 Tage wurden die Zuteilungsquoten angehoben, die dafür notwendigen finanziellen Aufwendungen aufgestockt und die Aufstellung eines ersten Zeltes als Notunterkunft angekündigt.

weiterlesen »

Vohburg – Jetzt auch Asyl-Bürgerversammlung in Vohburg

Asyl-Bürgerversammlung nun auch in Vohburg

Landrat lädt dazu am Donnerstag, 19. November in den Kulturstadel --- Grund für diese zusätzlich angesetzte Asyl-Bürgerversammlung seien das sehr große Interesse an der Thematik und die Nachfrage aus der Bevölkerung, betonten Landrat Martin Wolf und Erster Bürgermeister Martin Schmid.

weiterlesen »

Wolnzach Asyl – „In Bayern wird kein Asylbewerber auf der Straße erfrieren“

Projektionsfläche Lokalpolitik - „Warum ist Frau Merkel noch im Amt“ --- Pulsfühlen in Sachen Asyl. Nach der von der Zuschauerbeteiligung als zurückhaltend zu bezeichnenden ersten Asyl-Bürgerversammlung in Geisenfeld, spürte man am 2. November nun bei 200 Wolnzachern im Hopfenmuseum den Pulswellen nach. Womit die Verantwortlichen nicht gerechnet hatten: Die Ausschläge waren enorm!

weiterlesen »

Geisenfeld Asyl -„Vorwürfe an uns Politiker, nicht an Asylbewerber“

Zweieinhalb Stunden Asyl-Dialog, Aufklärung und die Beschreibung von Zuständen in Geisenfeld --- Auf der Bürgerversammlung gab sich der Landtagsabgeordnete Karl Straub (CSU) ungewohnt selbstkritisch. Der im Ausschuss für Verfassung, Recht und Parlamentsfragen des Bayerischen Landtags mit Asylpolitik befasste Pfaffenhofner warb in Geisenfeld um Verständnis gegenüber Flüchtlingen. “Die Menschen die zu uns kommen, können nichts dafür. Wir (Politiker) müssen die politischen Rahmenbedingungen schaffen, das es für ganz Europa erträglicher wird“. “Habt etwas Vertrauen“ appelierte er an die Bürger. Den Merkel-Satz „Das schaffen wir“ könne er so einfach nicht unterschreiben, “wobei wir in Bayern aber alles dafür tun werden, es schaffbarer zu machen“.

weiterlesen »

Alter Wein in neuen Schläuchen – Bürgerversammlung in Nötting

Nach übereinstimmenden Berichten von Teilnehmern dieser Bürgerversammlung -der zweiten in Geisenfeld- diesmal in Nötting, verlief sie nach dem weitgehend selben Strickmuster wie die vorangegangene Bürgerversammlung am 4. März in der Aula der Volksschule. Einige Zahlen wurden dabei relativiert doch das sture Festhalten an fragwürdigen, die finanziellen Spielräume der Stadt überstrapazierenden Vorgehensweisen beim Bau der Nordumfahrung behielt der Bürgermeister bei. Der …

weiterlesen »

Bürgerversammlung: Die Nachbetrachtung

Bevor Bürgermeister Christian Staudter mit Frau und Sohn gegen 18.30 Uhr die Aula der Geisenfelder Volksschule betrat, klopfte er zweimal triumphierend auf einen der am Eingang angebrachten Hinweiszettel. “Film- und Tonaufnahmen sind auf der Bürgerversammlung verboten” stand darauf zu lesen. Das Anfertigung von Videoaufnahmen hatte er also nicht nur nicht erlaubt, nein, er hatte es gleich “verboten”! Eventuell lag ihm …

weiterlesen »

Kurzer Auszug aus der Stadtratssitzung vom 25. Februar

Das Wichtigste zuerst: Kein staatlicher Zuschuss für die Nordumfahrung, sofern die Südumfahrung nicht gebaut wird.Damit ist die Nordumfahrung gestorben! (demnächst mehr) Doch die interessanteste Passage der Sitzung hier im Wortlaut: Stadtrat Wittmann: Sie wissen gar nicht, wie viel sie von ihrem Image kaputt gemacht haben! Bürgermeister Staudter: Dass sie sich um meinen Ruf sorgen freut mich. Es scheint ja zur …

weiterlesen »

Tagesordnung zur Stadtratssitzung am 25. Februar

Sitzungssaal des Rathauses Geisenfeld –19:00 Uhr Fuhrpark der Freiwilligen Feuerwehr Geisenfeld:Zuschuss für einen Feuerwehr Gerätewagen (GW-L2) 9. Änderung des Flächennutzungsplanes und vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 123 für das Gebiet “Freiflächen-Photovoltaikanlage an der Iprechtstraße” in Jebertshausen. Bebauungsplan Nr. 51 “An der Augsburger Straße – 3. Änderung” Bebauungsplan Nr. 62 “Am Flurweg Nötting – 1. Änderung” Stellungnahme zum Prüfbericht des Kommunalen Prüfungsverbandes vom …

weiterlesen »

Nordumfahrung -“Die Kosten hauen einen fast vom Hocker” – Eine Chronologie

Dieser Beitrag wurde bisher x aufgerufen. Mit dieser Einschätzung war der im November 2007 amtierende Bürgermeister Geisenfelds, Josef Alter, im Stadtrat nicht alleine. Gerade hatte Ingenieur Wilhelm Wipfler den Stadträten die Planung der Umgehungsstraße Nord vorgestellt. 12 Millionen Euro, doppelt so viel wie bisher veranschlagt sollte die Stadt für die 4,1 km lange Trasse nun bezahlen. Und der dafür erforderliche …

weiterlesen »

Ortsteilbewohner sauer über Organisation der Bürgerversammlungen.

Der “bürgerfreundliche” Rathauschef lud zur privaten Geburtstagsfeier. Anlässlich seiner Kandidatur betonte er 2007 in der USB-Postille “Aufwind” sein wichtigstes Motiv:“Visionen für Geisenfeld und seine Ortsteile zu entwickeln” und “den Wirtschaftsstandort Geisenfeld stärken“. Mit “Wirtschaftsstandort” dürfte er die heimische Gastronomie nicht gemeint haben. Denn seine “private” Geburtstagsfeier zelebrierte er im Rathaus, nicht in der “heimischen Wirtschaft”. Und diese Art der Förderung …

weiterlesen »